Reich der Mitte zum Spottpreis

Liu Guosheng, Chef und Gründer von China Tours, bietet jetzt auch billige Reisen.

China Tours gründet eine neue Produktlinie. Mit „Günstig und Gut“ will Liu Guosheng, Chef von Deutschlands führendem China-Anbieter, neue Zielgruppen ansprechen. Und hofft nach einer langen Durststrecke wieder auf mehr Teilnehmer. / Von Marco Münster

Mit fünf Reisen im Programm fürs kommende Jahr testet Liu sein neues Produkt. Übernachtet wird in Drei- statt in Vier-Sterne-Hotels. Statt von zwei Reiseleitern werden die Gruppen nur noch von einem Reiseführer begleitet. Die Teilnehmerzahl ist größer als gewohnt. So ließen sich Einsparungen zwischen 200 und 300 Euro pro Person und Reise realisieren, sagt Liu. Insgesamt baut er sein Programm 2010 um rund 20 Prozent aus. 17 neue Reisen finden sich im Angebot. Ebenfalls neu: der Themenblock „China Tours Plus“, der „besondere Reisen“ zusammenfasst.

Hier ist unter anderem eine neuntägige Expo-Reise nach Schanghai zu finden. Oder eine 45-tägige Oldtimer-Rallye von Hamburg entlang der Seidenstraße nach Schanghai zur Weltsausstellung. Neu aufgenommen hat Liu die Provinz Henan. Sie gilt als Wiege der chinesischen Kultur mit den ersten Kaiserstädten und Ursprungsort der chinesischen Schriftzeichen. Außerdem ist die Region Heimat der Shaolin-Mönche und so steht auch ein Besuch in einer der Kampfsportschulen auf dem Programm.

Liu, der vor wenigen Wochen mit Christoph Albrecht einen zweiten Geschäftsführer ins Unternehmen holte, der sich um Vertrieb und Markenaufbau kümmern soll, hofft 2010 auf die Wende. Denn nachdem bereits das Olympia-Jahr 2008 mit Rückgängen von zum Teil 30 Prozent mehr als bescheiden ausfiel, stagnierte das Geschäft in diesem Jahr auf niedrigem Niveau. „Die vielen Anfragen zur Expo in Schanghai machen uns aber Mut. 2010 geht es wieder bergauf“, glaubt Liu.

von Marco Münster ( FVW Online, 11.11.2009, 1o:41Uhr)

Reisepreisvergleiche, Last Minute-Angebote und Reiseschnäppchen finden Sie hier.

Für Sie schreibt: Andreas Flück

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.