Feng Shui: Die Harmonielehre

Feng Shui  entspringt der Idee den Menschen und seine Umwelt in Einklang zubringen. Dies wird durch eine entsprechende Lebens- und Wohngestaltung erreicht, die nach dem Gleichgewicht der fünf Elemente und der Yin- und Yang-Energien strebt. Der Name setzt sich aus dem chinesischen Wort „Feng“ für Wind und „Shui“ für Wasser zusammen. Bei der alten chinesischen Harmonielehre werden gute Energieströme genutzt, die ungünstigen abgelenkt und eine Harmonie zwischen den fünf Elementen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser hergestellt.

Ursprung von Feng Shui

Feng Shui gibt es schon seit mehreren tausend Jahren. Auf der Suche nach einer harmonischen Beziehung zwischen Mensch und Natur nutzten die Chinesen Feng Shui als Richtlinie für den Bau von Gebäuden, Dörfern und sogar Gräbern, um sich gegen Unglück zu schützen. Man geht davon aus, dass die Harmonielehre sich besonders durch die taoistischen Denker und durch verschiendene Philosophierichtungen etabliert hat.

Yin und Yang

Sind alle Energien ausgewogen vorhanden, spricht man im Feng Shui vom Gleichgewicht. Yin und Yang sind gegensätzlich – das heißt Yin ist passiv, Yang ist aktiv, Yin ist weiblich, Yang ist männlich, Yin ist dunkel und Yang ist hell. Alle Energien der Erde werden entweder der Yin- oder Yang-Seite zugeordnet.

Fünf Elemente

Die Theorie der fünf Elemente sind das Zentrum für die Feng Shui Regeln. Alle Dinge dieser Welt werden den Elementen Holz, Feuer, Metall, Wasser oder Erde zugeordnet. Um einen optimalen Energiefluß zu garantieren, müssen alle Elemente mit einander im Einklang stehen, da sie sich gegenseitig kontrollieren, nähren oder zerstören können. Die Harmonie lässt sich durch eine gezielte Anwendung von abgestimmten Formen, Farben, und Materialien herstellen.

Feng Shui heute

Besonders in China sowie in vielen Teilen Ostasiens ist die Harmonielehre auch heute noch sehr bedeutend. Bei der Suche nach einem geeigneten Standort für ein Haus, Geschäft, oder die Wohnung sowie bei der Innengestaltung werden häufig Feng Shui-Meister beauftragt. Viele Menschen sind überzeugt, ein nach Feng Shui geplantes Haus bringt mehr Glück, Gesundheit und Wohlstand.

Auch im Westen wird Feng Shui immer öfter angewendet, allerdings vorwiegend für die Gestaltung von Räumen oder Gärten. Wenn auch Sie Ihr Haus oder Wohnung nach Feng Shui einrichten möchten, können Sie sich hier beraten lassen.

www.pixabay.com/de/users/AlexanderStein

Für Sie schreibt: Laura Rudschuck-Henne

Leitung Online-Marketing und Redaktion bei China Tours

Ein Kommentar

  1. Ich reise nächste Woche nach China und wollte mich bereits im Voraus etwas mit deren Kultur vertraut machen. Dazu gehört auch Feng Shui. Gut, dass ich auf diesen Artikel gestoßen bin.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.