Feiertage in China 2016: Was feiern die Chinesen wann?

Wenn das neue Jahr bei uns schon längst begonnen hat – steht den Chinesen das große Neujahrsfest noch bevor! In China werden so einige Feste gefeiert, die uns im Westen völlig unbekannt sind. Damit verbunden sind bestimmte Traditionen und Gebräuche, die teilweise Jahrhunderte alt sind. Wir möchten Ihnen einmal die chinesischen Feiertage 2016 vorstellen.

Chinesisches Neujahr

Das Chinesische Neujahrsfest, auch Frühlingsfest genannt, ist ein Familienfest und mit Abstand der wichtigste chinesische Feiertag. Wie in Deutschland zu Weihnachten fahren alle nach Hause zu ihren Familien. Fast alle Läden und Restaurants schließen zumindest für den Vorabend vor Neujahr; in den Hotels gibt es allenfalls noch eine Notbesetzung. Während des chinesischen Feiertages wird mit der Familie üppig gespeist, und große Feuerwerke vertreiben an Neujahr die bösen Geister. Vor dem Fest finden bunte Neujahrsmärkte statt. Das Chinesische Neujahr findet immer am 1. Tag des 1. Mondmonats statt.

Gesetzlicher Feiertag in China: 28. Januar – 02. Februar 2017

Laternenfest (Yuanxiao-Fest)

Den endgültigen Abschluss des Neujahrsfestes bildet das Laternenfest, welches auch Yuanxiao-Fest genannt wird. Vielerorts sind während dieses chinesischen Feiertages Ausstellungen von Prunklaternen zu bestaunen. Beliebteste chinesische Festtagsspeise sind süße kugelrunde Klebreisbällchen, Yuanxiao, nach denen das Fest im Chinesischen benannt wurde.

Die Ursprünge dieses Tages reichen bis in die Han-Dynastie (206v.-220 n. Chr.) zurück. Ein Kaiser der östlichen Han-Dynastie verordnete, am 15. Tag des ersten Mondmonats nach buddhistischer Tradition Laternen im Palast und den Tempeln anzuzünden, um Buddha seinen Respekt zu zeugen.

Das Laternenfest findet am ersten Vollmond des neuen Mondjahres statt. Im diesem Jahr am 11. Februar 2017. (kein gesetzlicher Feiertag)

Lampionfest

Fest zum Gedenken der Ahnen (Qingming-Fest)

Dies ist das bedeutendste Totengedenkfest im chinesichen Jahr. An diesem chinesischen Feiertag reinigt man die Gräber der Ahnen und bringt ihnen am Grab Opfergaben dar – diese Sitte wird vor allem in Hongkong noch praktiziert. Die Ahnenverehrung kann als die ursprüngliche Religion der Chinesen bezeichnet werden. Das Wort Qing bedeutet „rein“, Ming hingegen „klar und hell“.

In Schaltjahren und dem Jahr danach fällt das Qingming-Fest auf den 4. April, sonst auf den 5. April. In diesem Jahr findet das Qingming-Fest am 5. April statt.

Gesetzlicher Feiertag in China: 4. bis 6. April 2017

Tag der Arbeit

Dieser internationaler Feiertag wird auch in China am 1. Mai als Feiertag zelebriert.

Gesetzlicher Feiertag in China: 1. bis 3. Mai 2017

Drachenbootfest (Duanwujie)

Zu den chinesischen Feiertagen 2014 zählen auch sportliche Events. Ruderboote mit Drachenköpfen treten vor allem in Südchina zum Wettkampf an. Man gedenkt des Dichterbeamten Qu Yuan, der sich im Jahr 295 v. Chr. aus Kummer um die politischen Missstände seiner Zeit ertränkte. Festtagsspeise sind Zòngzi, in Blätter gewickelte Klebreisbällchen, die süß oder herzhaft sein können.

Das Drachenbootfest fällt immer auf den 5. Tag des 5. Mondmonats. In diesem Jahr ist es der 30. Mai.

Gesetzlicher Feiertag in China: 30. Mai bis 1. Juni 2017

Drachenbootfest; Horatio Gollin

Fest der hungrigen Geister (Zhongyuan-Fest)

Am Zhongyuan-Fest stellen die Chinesen draußen Speisen auf, um die bösartigen Seelen von gewaltsam Getöteten oder ohne Nachkommen Gestorbenen zu besänftigen. An diesem chinesischen Feiertag leuchtet man ihnen in der Nacht mit Lichtern den Weg, die in einem Feld aufgestellt werden.

Am 15. Tag des 7. Monats wird das Fest der hungrigen Geister in China gefeiert. 2016 findet es am 17. August statt. (kein gesetzlicher Feiertag).

Mondfest (Mitherbstfest, Zhongqiu)

Zum Mondfest, bzw. Mittherbstfest, betrachten die Chinesen den Vollmond und essen Mondkuchen, ein rundes Gebäck mit marzipanartiger Füllung und einem eingebackenen Eidotter, das dem Mond entspricht. Im Altertum opferten die Kaiser im Frühling die Sonne und im Herbst den Mond. Schon in Geschichtswerken aus der Zhou- Dynastie (ca. 11. Jahrhundert- 256 v. Chr.) ist das Wort „Mittherbst“ zu finden. Später folgten die Adligen und Literaten wie der Kaiser, und bewunderten im mittleren Herbst den hellen Vollmond. Diese Sitte entwickelte sich etwas später zu einer traditionellen Aktivität des Volkes.

Das Mondfest wird am 15. Tag des 8. Mondmonats gefeiert und fällt in diesem Jahr auf den 15. September.

Gesetzlicher Feiertag in China: 15. – 17. September 2016

Nationalfeiertag

Am Nationalfeiertag zelebrieren die Chinesen die Staatsgründung der Volksrepublik China am 1. Oktober 1949. Da zu dieser Zeit fast alle Chinesen frei haben und verreisen, nennt man die Woche auch die „Goldene Woche“.  In diesen Tagen muss man mit vermehrtem Anstehen bei den Sehenswürdigkeiten rechnen.

Jedes Jahr wird in Peking mit einer Flaggenzeremonie auf dem Tian’anmen-Platz der Staatsgründung gedacht. Die Flagge wurde erstmals im Jahre 1949 über dem Platz des himmlischen Friedens erhoben und markiert das Datum der Geburt des neuen Chinas. Die Zeremonie erweckt nach wie vor das Interesse unzähliger Touristen. Die chinesische Hauptstadt wird zu einem bunten Leuchtfeuer aus Lichtern mit spektakulärer Außenbeleuchtung, um den einwöchigen Nationalfeiertag zu kennzeichnen. Auch in Shanghai werden über 1400 Aktivitäten organisiert, deren Höhepunkt ein gigantisches Feuerwerk über dem Hangpu Fluß ist.

Der Nationalfeiertag wird immer am 1. Oktober sowie an den zwei darauffolgenden Tagen gefeiert.

Gesetzlicher Feiertag in China: 1. bis 7. Oktober 2016

Flagge China

Doppelter Neuner (Chongyang-Fest)

Der „Doppel Neuner“ ist ebenfalls ein Totengedenktag und zählt zu den chinesischen Feiertagen. Das Chongyang-Fest findet im Herbst statt, wo Chrysanthemen aufblühen. Die Bewunderung der Blumen ist eine wichtige Aktivität des Chongyang-Festes. Aus diesem Grund trinkt man einen aus Chrysanthemen gebrauten Wein. Seit dem Altertum wird an diesem Tag auch ein Berg oder eine Pagode bestiegen und der Chongyang-Kuchen gegessen, der aus neun Schichten besteht und einer Pagode ähnelt.

Das Chongyang-Fest wird nach dem chinesischen Mondkalender immer am 9. Tag des 9. Monats gefeiert und ist kein gesetzlicher Feiertag. In diesem Jahr fällt das Fest auf den 21. Oktober.

Wenn Sie die chinesischen Feiertage erleben möchten, reisen Sie mit uns ins Reich der Mitte und erleben Sie die chinesischen Traditionen hautnah! Eine Übersicht der Reisetermine finden Sie in unserem Reisekalender.

Save

Save

Für Sie schreibt: Laura Rudschuck-Henne

Leitung Online-Marketing und Redaktion bei China Tours

Ein Kommentar

  1. Das Laternenfest hat eine Bekannte von mir letztes jahr miterlebt und sie meint, dass man sich das mal angeschaut haben muss!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.