中国 Chinesisch für Anfänger Teil 1: Aussprache / Allgemeines

Unser kleiner Sprachführer soll Ihnen in verschiedenen Situationen bei der Verständigung helfen und die Kommunikation mit den Einheimischen vereinfachen. Im 1. Teil „Chinesisch für Anfänger“ stellen wir Ihnen die Aussprache und die grundlegenden Vokabeln für eine Verständigung vor.

Wenn Sie nach China reisen, werden Sie schnell merken, dass die meisten Chinesen herzlich und aufgeschlossen sind. Doch mit der Kommunikation ist es nicht immer so einfach. Chinesisch sprechen die wenigsten Besucher und gerade die älteren Chinesen sprechen kaum Englisch. Da Chinesisch als eine der kompliziertesten Sprachen der Welt gilt, schätzen die Chinesen es besonders, wenn man zumindest ein paar wesentliche Wörter und Ausdrücke kennt.

Die chinesische Sprache

Hochchinesisch, auch Mandarin genannt, wird von der Mehrheit der Festlandchinesen gesprochen. Die Aussprache ist am Anfang noch etwas gewöhnungsbedürftig: Viele Laute klingen für unsere Ohren gleich und auch bei den vier verschiedenen Tönen ist es eine große Herausforderung, Unterschiede zu erkennen. Sich verständlich zu machen, gelingt meist auch ohne die Töne zu beherrschen. Der Chinesische Satzbau ist sehr simpel und kommt fast ohne Grammatik aus. Verben werden beispielsweise nicht konjugiert und auch verschiedene Zeitformen wie bei uns gibt es nicht.

Sprachführer

Mit unserem kleinen Sprachführer, den sie auch im China Tours Reiseführer finden, können Sie die hilfreichsten Wörter und Sätze lernen, die Sie auf Ihrer nächsten Chinareise sicherlich gut gebrauchen können. Im 1. Teil „Chinesisch für Anfänger“ stellen wir Ihnen die Aussprache und die grundlegenden Vokabeln für eine Verständigung vor. In den Klammern finden Sie die Aussprache. Ergänzend dazu bietet es sich an, sich im Internet eine Audioaufnahme der jeweiligen Wörter und Sätze anzuhören (zum Beispiel über „Google Übersetzer“).

Aussprache

    • c sprich wie z in „Zunge“ z.B. cù 醋 Essig
    • ch sprich wie tsch in „tschüs“ z.B. chukǒu 出口 Ausgang
    • ei sprich wie ay in Englisch „day“ z.B. Beijing 北京 Peking
    • j sprich wie dj in „Django“ z.B. jiang 奖 Sojasoße
    • h sprich wie h in „lachen“ z.B. hǎo 好 gut, richtig
    • q sprich wie tj in „tja“ z.B. qián 钱 Geld
    • r als Anlaut wie g in „Genie“, sonst wie engl. r z.B. ròu 肉 Fleisch, ér 二 zwei
    • s sprich wie ß z.B. chi sù 吃素 vegetarisch essen
    • sh sprich wie sch z.B. shuǐ 水 Wasser
    • u nach j, q, y sprich wie ü z.B. júzi 橘子 Mandarine, qù 去 weg, hau ab!, Yuán 元 der Yuan (Geld)
    • x sprich wie ch in „Becher“ z.B. Xī’ān 西安 (Stadt)
    • z sprich weich und stimmhaft wie ds in „Dsungarei“ z.B. zǎo 早 Guten Morgen!
    • zh sprich wie dsch in „Dschungel“ z.B. chezhàn 车站 Haltestelle

Doppel- und Mehrfachvokale sind nicht zu trennen, chuang wird also nicht tschu-ang gelesen, sondern eher wie tschwang.

Ao klingt wie au, ie wie iä, iu wie iou, ui wie ueh, z.B. in hǎo 好 o.k., xièxie 谢谢 danke, Jiǔ 酒 Wein, Schnaps, Alkohol, duì 对 stimmt, richtig.

Allgemeines

Guten Tag! – Nĭ hăo! 你好 (ni hau)

Guten Morgen! – Zăo‘ān! 早安 (tsao an)

Gute Nacht! – Wăn‘ān! 晚安 (wan an)

Auf Wiedersehen! – Zài jiàn! 再见 (tsai tchien)

Ja, stimmt. – Duì. 对 (düe)

Ja, einverstanden. – Hăo. 好 (hau)

Nein, stimmt nicht. – Bù duì. 不对 (bu düe)

Nein, ich lehne ab. – Bù hăo. 不好 (bu hau)

Danke. – Xiè xiè. 谢谢 (chie chie)

Bitte, gern geschehen! – Bù xié! 不谢 (bu chie)

Keine Ursache. – Bù kèqì. 不客气 (bu köhchi)

Entschuldigung. – Duì bù qĭ. 对不起 (düe bu tschi)

Ich verstehe Sie nicht! – Wŏ bù dŏng! 我不懂 (wuo bu dong)

Was? / Wie bitte? – shénme? 什么 (schem´me)

Wie spricht man das auf Chinesisch aus? – Zhōngwén zĕnme shuō? 中文怎么说 (tschungwen tsemme shuo)

Ich verstehe! – Wŏ dŏng le! 我懂了 (wuo dong le)

Ich möchte… – Wŏ yào… 我要 (wuo jau)

Bitte nicht. Will ich nicht. – Bù yào. 不要 (bu jau)

Wo ist die Toilette? – Cèsuŏ zài năli? 厕所在哪里(tsösuo tsei nali?)

Tipp: Es ist empfehlenswert, sich vor der Reise eine Übersetzungs-App herunterzuladen. Damit kann man einfache Sätze eintippen und übersetzen lassen. Es gibt sogar Apps, bei denen man Schriftzeichen einscannen und übersetzen lassen kann.

Weitere Teile von „Chinesisch für Anfänger“

2. Teil: Aussprache / grundlegenden Vokabeln
3. Teil: Unterwegs/Sehenswürdigkeiten
4. Teil: Einkaufen / Zahlen

China_Individualreisen

Save

Für Sie schreibt: Jasmin Schüller

Auslandsreporterin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.