Jinji See: Ein Spaziergang an Suzhous größtem Binnensee

Der Jinji See ist Suzhous größter innenstädtischer See und zählt sogar zu den größten Stadtseen in ganz China. Er ist im Suzhou Industrial Park (SIP) östlich der Innenstadt lokalisiert. Dieser Süßwasser-See hat eine Wasserfläche von etwa sieben Quadratkilometern und eine durchschnittliche Wassertiefe von 2,5 bis 3 Metern. Rund um den Jinji See gibt es einiges zu entdecken; etwa 15 Kilometer Weg schlängeln sich um den See.

Idyllische Inseln

In der Mitte des Sees befinden sich zwei von Menschenhand geschaffene Inseln, Peach Blossom Island und Linglong Island. Beide Inseln können per Boot besucht werden und bieten ein tolles Ausflugsziel, bei dem nette Erinnerungsfotos geschossen werden können. Der Besuch auf Peach Blossom Island lohnt sich besonders zu der Zeit, wenn die vielen Pfirsichbäume blühen und diese die Landschaft faszinierend rot färben. Von dem dortigen Ziyin Pavillon hat man eine tolle Rundumsicht auf den Jinji See.

Die Linglong Insel hingegen beherbergt Hunderte Wasserpflanzen, welche ein Paradies für Vögel und somit auch für Vogelliebhaber schaffen. Generell gilt der Jinji Lake Bezirk mit seiner Natur und den vielen unterschiedlichen Kultur- und Feierangeboten als Naherholungsgebiet und als eines der beliebtesten Freizeitgebiete der Stadt. Vor allem das Nord- bzw. Nordostufer und das Südwestufer locken mit geballter Unterhaltung sowie großen Einkaufskomplexen. Das Süd- und Südostufer hingegen bietet durch seine idyllischen Grünflächen eher Entspannung und Erholung.

Suzhous Wolkenkratzer

Im Nordwesten des Jinji Sees befindet sich das „Gate des Orients“. Dies wurde erst 2016 fertiggestellt und ist nun 302 Meter hoch und derzeit noch Suzhous höchster Wolkenkratzer. Bekannt ist das Gebäude auch unter dem Namen „Suzhous Hose“, da es die Form einer Hose darstellt. Auf der Umrundung des Jinji Sees begegnen einem zahlreiche Skulpturen, welche die Wege schmücken. Hierbei bieten sich immer wieder neue Bilder mit dem tollen See im Hintergrund. Die Skulpturen sind ganz unterschiedlicher Art und immer wieder nett anzusehen und auch immer wieder ein Foto wert. Gate of Orient

Harmony Times Square: Größter LED-Screen der Welt

Am Harmony Times Square, am nordöstlichen Ufer des Sees, gibt es zahlreiche Shoppingmöglichkeiten, darunter auch viele Luxusgeschäfte, Restaurants und Bars. Der hierzu gehörige Bereich erstreckt sich über ein riesiges Gebiet. Am Harmony Times Square ist zudem ein 500 Meter langer und 21 Meter hoher LED Screen angebracht. Dieser zieht sich über die gesamte Times Square Shopping- und Restaurantmeile. Mit seinen Ausmaßen zählt er zu den größten LED-Screens der Welt und ist sogar größer als der weltbekannte Las Vegas Sky Screen. Jeden Abend kann man sich hier durch faszinierende Lichtershows verzaubern lassen.

Unterhaltung im Amusement Land

Am Jinji See befindet sich weiterhin ein Amusement Park. Neben Achterbahnen, Karussellen und Fahrgeschäften für Kinder befindet sich hier auch Suzhous bekanntestes Riesenrad. Das Riesenrad besitzt eine Höhe von 120 Metern und umfasst 60 Kabinen. Eine Fahrt, genauer gesagt eine Umdrehung, dauert etwa 20 Minuten und bietet eine tolle Sicht auf den See und die umliegende Stadt. Das Riesenrad am Jinji See, welches auch „Eye of Jinji Lake“ genannt wird, zählt zu den größten Chinas. Im Dunkeln kann man die tollen Lichteffekte des beleuchteten Riesenrades bestaunen. Neben dem Riesenrad befindet sich das Märchenschloss, welches im Dunkeln ebenfalls toll beleuchtet wird.

Kunst & Kultur am See

Am nördlichen Ufer befindet sich das Kunst- und Kulturzentrum. Neben dem Jinji Lake Art Museum beherbergt das Kulturzentrum ebenfalls das Grand Theater, wo man sich faszinierende Tanz- und Musikaufführungen ansehen kann. Auch dort untergebracht sind eine Kunstgalerie, ein 3D-Kino und Restaurants. Ein Abstecher in das Jinji Lake Art Museum, ein Museum für moderne Kunst lohnt sich in jedem Falle. Das Hauptgebäude des Kultur- und Kunstzentrums, ist jedoch auch alleine schon von außen ein Besuch wert, denn es erinnert an ein Vogelnest. Kultur- und Kunstzentrum

Li Gong Di: Bars & Restaurants

Der sogenannte Li Gong Di ist ein Lakeside Causeway am südwestlichen Ufer des Sees und erstreckt sich über eine Länge von über 2 Kilometern. Am Li Gong Di reihen sich zahlreiche Restaurants und Bars aneinander. Hier kann man unter anderem im Tairyo Teppanyaki Restaurant hervorragend essen. Besonders am Abend verwandet sich der Li Gong Di in eine Unterhaltungs- und Feiermeile. Ein abendlicher Besuch in einer der zahlreichen Bars am westlichen Ende des Li Gong Di lohnt sich.

In Jenny´s Bar beispielsweise kann man ein kühles Bier bei toller Live Musik genießen. Die meisten Bars am Li Gong Di bieten unterhaltsamme Livemusik, so auch am östlichen Ende des Li Gong Di, z.B. in Harry´s Bar, wo man gut feiern kann. Doch auch ohne einen Besuch der Bars und Restaurants, lohnt sich, besonders tagsüber, ein Spaziergang entlang am Li Gong Di. Denn von hier hat man eine großartige Aussicht auf den See. Bei gutem Wetter kann man von hier aus sowohl das Oriental Gate als auch das bekannte Riesenrad, sowie das Kulturzentrum sehen.

Entspannung im Park

Am Westufer befindet sich ein Lakeside Park, der viel Natur und tolle Wege zum Spazieren und Fahrradfahren bietet. Ebenfalls gibt es dort ein Spielplatz mit Geräten und viel Sand zum Toben für die Kinder. Weiterhin werden hier einige Essgelegenheiten und die Möglichkeit, sich Fahrräder auszuleihen, geboten.

Die insgesamt 15 Kilometer langen Wege eignen sich alle hervorragend zum Spazieren. Möchte man nicht so weite Strecken zu Fuß zurücklegen, so bietet es sich auch an, für einzelne Abschnitte ein Taxi zu nehmen und sich nur einige Bereiche des Sees genauer anzuschauen.

Fazit

Den Besuch des Jini Sees und des Gebietes um den See herum sollte man bei einer Reise nach Suzhou nicht missen. Besonders das Kulturzentrum, das berühmte Riesenrad, die im See gelegenen Inseln, das Gate des Orients und der bekannte Li Gong Di sind hierbei zu empfehlen. Doch auch abseits dieser bekannten Stellen werden immer wieder tolle Ausblicke und Fotomotive auf den See geboten. Besonders bei gutem Wetter lässt sich das andere Ufer und somit die gewaltigen Ausmaße des Jinji Sees sehen. Es lohnt sich sowohl ein Besuch tagsüber, als auch ein Besuch am Abend im Dunkeln. Denn wenn sich die Lichter der umliegenden Gebäude im Wasser reflektieren, entsteht noch einmal ein ganz neues atemberaubendes Bild des Jinji Sees.

China_Individualreisen

Save

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.