New Silk Road 2016 Oldtimerrallye :: Tag 39-41 Von Zhangye nach Baoji

In den Tagen 39 – 41 reisten die Teilnehmer der New Silk Road Oldtimerrallye 2016 durch verschiedene Millionenstädte im bevölkerungsreicheren Teil Chinas. Je weiter die Gruppe Richtung Osten reiste, desto eher konnte man sich auf Englisch verständigen. Es wurde mehrere Male der Gelbe Fluss gequert und man traf auf eine Gruppe, die einen Abenteuertrip von London nach Mumbai machte.

Tag 39 – Von Zhangye nach Lanzhou

Am heutigen Tag ging es am Morgen bei angenehmen Temperaturen um die 10 Grad durch viele Gemüseanbaugebiete. Bei der Ausfahrt aus der Stadt Zhangye bieteten hunderte kleiner Händler auf den Ladeflächen ihrer Mopeds Waren zum Verkauf an. Der Streckenabschnitt betrug 500 Kilometer bei einer ungefähren Höhe von 2000-3000 Metern. Die Berglandschaft war rund und grün. Je weiter man Richtung Osten kam, desto besser konnte man sich mit den Menschen auf Englisch verständigen.

 

Tag 40 – Lanzhou

Am 40. Tag der Etappe hielt sich die Gruppe in der lebhaften Millionenstadt Lanzhou auf. Seitdem 1. Jahrtausend vor Chr. war diese Stadt eine bedeutende Flussquerung der Handelskarawanen gewesen. Zu den Sehenswürdigkeiten zählten heute historische Wassermühlen mit 16 Metern Durchmesser, die die Stadt vor 500 Jahren mit Wasser aus dem Gelben Fluss versorgt haben. Im Laufe des Tages ging es weiter durch die 4,5 Millionen Metropole, die sich auf fast 50 Kilometern Länge auf beiden Ufern des Flusses und wenigen Kilometern Breite erstreckt. Es ging auf den großen Berg in der Mitte der Stadt, von dem man an diesem Tag aus bei klarer Luft einen tollen Ausblick auf die Stadt genießen konnte.

Tag 41 – Von Lanzhou nach Baoji

Gegen Vormittag verließ die Gruppe die Millionen-Metropole Lanzhou, um zur nächsten Metropole Baoji aufzubrechen. Es ging entlang riesiger Wolkenkratzer und Wohnsilos. Mehrmals wurde der Gelbe Fluss gequert. Dieser hat seinen Namen, weil am Oberlauf die Lehmböden ihre Erde an den Fluss abgeben. Die heutige Tour ging auf 1500 – 1700 Metern Höhe entlang vieler Maisfelder. Gegen Mittag machte die Gruppe eine nette Bekanntschaft auf einer Raststätte mit einer anderen Reisegruppe, die ebenfalls einen langen Trip vorhatte. Ein paar unternehmungslustige Inder waren per Auto von London nach Mumbai unterwegs. Circa 100 km vor Baoji wurden die Berge satter und üppig bewaldet. Für die Gruppe war dies eine nette Abwechslung nach vielen vorherigen Etappen durch Wüstenlandschaften.

 

Sie möchten auch einmal auf die Fahrt Ihres Lebens aufbrechen? Sehr gerne, wir veranstalten jährlich Langstreckenfahrten von Europa nach China. Alle Informationen dazu finden Sie hier:

Für Sie schreibt: Jörn Peter Looft

Marketing China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.