China Veranstaltungen: Unsere Tipps für April 2017

Auch im Mai finden in ganz Deutschland wieder tolle Veranstaltungen rund um das Thema China statt! Von interessanten Vorträgen über Ausstellungen bis hin zu Konzerten ist für jeden etwas dabei.

Hier sind unsere Tipps für Mai 2017:

PHOENIX – Aquarellholzschnitte von Chen Xiaofeng

28.04.2017 – 26.05.2017, 17:00 Uhr, Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen

Ausstellung im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums der Regionalpartnerschaft Nürnberg-Shenzhen. Chen Xiaofeng wurde 1984 in der Provinz Guangdong geboren. Sie studierte Holzdruck an der Guangzhou Academy of Fine Arts und lebt und arbeitet heute in Shenzhen.

Workshop „Drums and Drama“

29.04.2017, 13:00 Uhr, Konfuzius-Institut Frankfurt

Alle Freunde chinesischer Sanges- und Musikkunst können sich nun auf Drums and Drama freuen: Zusammen mit dem Peking Oper Club Deutschland bieten das Konfuzius-Institut Frankfurt allen Interessierten künftig einmal pro Monat die Möglichkeit, in die Welt chinesischer Musik- und Schlaginstrumente und der Pekingoper hineinzuschnuppern. In zwanglosem Rahmen führen Meister ihres Fachs in ihre Kunst ein: Mitmachen, zuhören, zuschauen – alles ist möglich

Workshop: Die gesellschaftliche Rolle von Recht und Rechtsstaat im China der Gegenwart

06.05. & 20.05.-21.05.2017, 09:00 Uhr Konfuzius-Institut Berlin

Anhand einer Analyse wichtiger staatlicher Institutionen zeigt der Workshop, wie diese in den vergangenen Jahrzehnten wiederholt reorganisiert wurden. Obwohl diese Reorganisation bislang nicht abgeschlossen ist, wird daraus deutlich, wie die Ausdifferenzierung grundlegender Strukturen zunehmend eine funktionale Konzentration entlang der Linien Legislative, Exekutive und Judikative zur Folge hat.

Chinesisch-Werkstatt für Kinder

06.05.2017, 11:00 Uhr, Konfuzius-Institut Hamburg

Bei der Chinesisch-Werkstatt sind Kinder zwischen 7 und 12 Jahren eingeladen, etwas über Sprache und Kultur zu erfahren oder ihre vorhandenen Grundkenntnisse zu festigen und zu erweitern. Mit diesem offenen Angebot soll Kindern mit oder ohne Vorkenntnisseein Rahmen geboten werden, miteinander zu lernen, Neues zu entdecken und vorhandenes Wissen anzuwenden. So lernen sie neben der Sprache und Schrift auch viele weitere Aspekte der chinesischen Kultur kennen.

Ausstellung „ZEIG DICH“

06.05.2017, 19:00 Uhr, Konfuzius-Institut Leipzig

VISUELLE FÜHRUNG durch die Ausstellung im Rahmen der Museumsnacht zum Thema „ZEIG DICH!“

Social Media in China – Wie deutsche Unternehmen soziale Medien im chinesischen Markt erfolgreich nutzen können

08.05.2017, 12:30 Uhr, Konfuzius-Institut Bremen

Beginnen Sie Ihre Woche mit einem Vortrag über die chinesische Social-Media-Landschaft und wie diese von deutschen Unternehmen am besten genutzt werden kann. Der studierte Maschinenbauer und Ökonom Yinyuan Liu stellt das erste Buch zum Thema in deutscher Sprache vor (Springer Verlag, 2016). Der Mittagspausen-Vortrag von Herrn Liu behandelt ein, in Deutschland noch größtenteils unbekanntes Themenfeld.

Höfische Sammlungen im China der späten Kaiserzeit

08.05.2017, 18:00 Uhr, Konfuzius-Institut Leipzig

VORTRAG von Dr. Philip Grimberg (Goethe Universität, Frankfurt am Main): „Höfische Sammlungen im China der späten Kaiserzeit: Objekte und ihr Wert“

In China – Ein Comic-Reisetagebuch

13.05.2017, 14:00 Uhr, Zentralbibliothek Bremen, Am Wall 2017, Bremen

Der Hamburger Graphikdesigner Sascha Hommer hat in seiner Graphic Novel „In China“ seine Eindrücke aus der südwestchinesischen Millionenstadt Chengdu verarbeitet. Die Lesung findet im Rahmen des Gratis Comictag 2017 statt.

Chinas Künste erleben: Musik

13.05.2017, 16:30 Uhr, Konfuzius-Institut Hamburg

Sie haben die Möglichkeit auf eigens aus China importierten Instrumenten erste Schritte in die Welt klassischer chinesischer Musik zu unternehmen. Erfahrene Lehrer begleiten Sie dabei und erschließen Ihnen das kulturelle Umfeld.

Konzert mit FAZI 法兹

13.05.2017, 20:30 Uhr, Import Export München, Dachauer Str. 114, München

Die Post-Punk/Indie-Rockband FAZI 法兹  kommt aus Xi’an und hat sich 2010 gegründet. Auf ihrer Europa-Tournee kommen sie auch nach München.

Vortrag: Beijing, Bonn und die Bewegung: Wang Shus Begegnungen mit westdeutschen Aktivisten und Politikern

16.05.2017, 20:00 Uhr, Konfuzius-Institut Hamburg

Im Rahmen der „Langen Nacht der Konsulate“ erzählt Mascha Jacoby im Quartalsvortrag von deutsch-chinesischen Begegnungen in den bewegten 1960er und 1970er Jahren in China und Westdeutschland. Neben amüsanten Anekdoten schildert sie, was uns Wangs Kontakte in den verschiedenen Phasen seines Wirkens über seine Rolle, Chinas Interessen, sowie die deutsche und chinesische Gesellschaft in der jeweiligen Zeit verraten

Vortrag: Ein großer sozialpolitischer Sprung nach vorn? Die Entstehung eines chinesischen Wohlfahrtsstaates in der Ära Xi Jinping

17.05.2017, 18:30 Uhr, Konfuzius-Institut Metropole Ruhr

In den chinesischen sozialen Sicherungssystemen hat sich in den letzten 15 Jahren ein sprunghafter sozialpolitischer Wandel vollzogen, neue und innovative Grundrentensysteme und Gesundheitssysteme werden etabliert, die nahezu auf die Gesamtbevölkerung ausgedehnt werden. Die signifikant steigende Inklusivität und die rasche Ausdehnung der chinesischen sozialen Sicherungssysteme führen faktisch zur Entstehung eines neuen chinesischen Wohlfahrtsstaates mit chinesischer Prägung, der gleichzeitig westliche sozialpolitische Konzepte und chinesische politisch-administrative Tradition miteinander verknüpft.

Aneignung westlicher Technologien in China im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert

17.05.2017, 19:00 Uhr, Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, Bremen

In seinem Vortrag spricht Herr Mahltig über sein Promotionsthema, die Aneignung westlicher Technologien in China. Sein Fokus wird dabei auf in China angewandten Eisenbahn- und Waffentechnologien liegen.

Chinas Politik seit den Opiumkriegen bis heute

17.05.2017, 19:30 Uhr,  Intern. Bildungszentrum DIE BRÜCKE, Kasernenstr. 6, Düsseldorf

Chinas moderne Geschichte ist geprägt von Kriegen und Aufständen, von Hungersnöten und Fremdbestimmung. Der Vortrag gibt einen Einblick in die politischen Verhältnisse im Reich der Mitte seit der Zeit der sich zu Ende neigenden Regentschaft der Qing-Dynastie bis hin zur Gegenwart unter Xi Jinping.

„China for the World!“

18.05.2017, 18:00 Uhr, Konfuzius-Institut Leipzig

VORTRAG von Dr. Catrin Kost (LMU München/ Peking University): “China for the World! Globale Netzwerke im Lichte chinesischer Keramik“

Kino-Abend: König der Masken

18.05.2017, 18:15 Uhr, Konfuzius-Institut Berlin

Wang ist der letzte Darsteller, der die Kunst des Maskenwechselns beherrscht, einen wichtigen Bestandteil der Sichuan-Oper. Der Tradition folgend kann er diese Kunst nur einem Jungen beibringen. Im Glauben es wäre ein Junge, nimmt Wang ein armes Kind zu sich und will es ausbilden. Als sich herausstellt, dass sein Schüler eigentlich ein Mädchen ist, muss Wang eine schwierige Entscheidung treffen.

Lesung und Vortrag von Eva Lüdi-Kong: „Die Reise in den Westen“

18.05.2017, 19:30 Uhr, Stadtbibliothek Erfurt, Domplatz 1, Erfurt

Die Schweizer Übersetzerin Eva Lüdi Kong gastiert im Rahmen ihrer Lesetour durch den deutschsprachigen Raum in Erfurt und präsentiert ihre Neuübersetzung des berühmten chinesischen Romanklassikers Xiyouji – die Reise in den Westen. Geschrieben im Ming-zeitlichen 16. Jahrhundert erzählt diese große Abenteuergeschichte von einer Pilgerreise nach Indien zur Zusammentragung buddhistischer Schriften. Tauchen Sie in diesem großartigen Hörerlebnis ein in eine mystische Welt voller übernatürlicher Wesen, Zauber und Magie und der Suche nach dem Heiligen und gleichzeitig nach persönlicher Läuterung.

Chinas Künste erleben: Teekultur

20.05.2017, 14:00 Uhr, Konfuzius-Institut Hamburg

Aus der chinesischen Teepflanze entstehen sechs Arten und Hunderte Sorten Tee. Mit ihr verbindet sich eine zweitausendjährige Kulturgeschichte sowie eine Vielfalt an Zubereitungsweisen. Das Konfuzius-Institut lädt zu einer kurzen Schnupper-Einführung ein, die einen lebendigen Eindruck chinesischer Teekultur vermittelt. Genießen Sie im Anschluss gerne die Teehausatmosphäre bei einer Tasse Tee und einem Buch aus unserer Leseecke zur chinesischen Teekultur.

Workshop „Drums & Drama“

27.05.2017, 13:00 Uhr, Konfuzius-Institut Frankfurt

Alle Freunde chinesischer Sanges- und Musikkunst können sich nun mit uns auf Drums and Drama freuen: Zusammen mit dem Peking Oper Club Deutschland bieten wir allen Interessierten künftig einmal pro Monat die Möglichkeit, in die Welt chinesischer Musik- und Schlaginstrumente und der Pekingoper hineinzuschnuppern.
In zwanglosem Rahmen führen Meister ihres Fachs in ihre Kunst ein: Mitmachen, zuhören, zuschauen – alles ist möglich!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.