Transsibirische Seidenstraße Modern: Teamvorstellung Team 1 „Jeep“

Am 04. Juni 2017 wagen vier Teams in modernen Fahrzeugen und 2 Teams auf BMW-Motorrädern das 36-tägige Abenteuer von Hamburg nach Peking respektive Shanghai durch insgesamt sechs Länder und werden über 10.000 km zurücklegen. Wir möchten Ihnen bis zum Start die Teams einmal einzeln vorstellen. Erfahren Sie, warum die Teilnehmer bei der Rallye mitmachen, worauf sie sich am meisten freuen und mit welchen Fahrzeugen sie unterwegs sein werden.

Startnummer 1 – Team „Jeep“

Heute möchten wir Ihnen Team 1 vorstellen: Karin und Ulrich von Team „Jeep“. Sie werden das Abenteuer in einem Jeep Wrangler Rubicon (Baujahr 2013) bestreiten. Wir haben Sie zu Ihren Beweggründen gefragt.

Was gab den Ausschlag, an der Rallye Hamburg-Shanghai teilzunehmen?
Meine Frau und ich versuchen das seit zwei Jahren, sind schon ganz scharf auf die Tour und natürlich auf die Zeit mit den anderen Team. Ausschlaggebend für die Teilnahme waren zwei Gründe:

  1. Mein Bruder, der vor einigen Jahren die gleiche Tour mit seinem Oldtimer gemacht hat, hat sehr begeistert von der Tour berichtet.
  2. Die Ankunft der Rallye Shanghai – Hamburg von China Tours, die wir mehr zufällig in der Hamburger Speicherstadt erlebt haben, dabei haben wir spontan beschlossen (eher geflachst), dass wir das auch mal machen werden.

Welches ist die weiteste Strecke, die Sie mit Ihrem Fahrzeug bereits gefahren sind?
Die weiteste Strecke bislang waren 5.500 km durch Europa.

Was gab den Ausschlag für die Wahl Ihres Fahrzeuges?
Dass es sich auf besagter Europa-Tour bestens bewährt hatte.

 

 

 

 

 

Verabschieden Sie am 04.06.2017 die Teilnehmer gemeinsam mit uns! Start ist gegen 11 Uhr an der Oldtimer Tankstelle Brandshof in Hamburg (Billhorner Röhrendamm 4, 20539 Hamburg).

Seien Sie beim nächsten Abenteuer auf der New Silk Road mit dabei!

New Silk Road Rallye

Save

Save

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.