China Veranstaltungen: Unsere Tipps für August 2017

Veröffentlicht von

Auch im August finden in ganz Deutschland wieder tolle Veranstaltungen rund um das Thema China statt! Von interessanten Vorträgen über Ausstellungen bis hin zu Konzerten ist für jeden etwas dabei.

Hier sind unsere Tipps für August 2017:

Teeausschank im „Pavillon im Herzen des Sees“

05.08.2017, 14:00 Uhr, Konfuzius-Institut Hamburg

Das Konfuzius-Institut Hamburg öffnet als Kulturangebot seit dem 25. März Samstags den „Pavillon im Herzen des Sees“ (湖心亭) zum gemütlichen Teeausschank.  Verweilen Sie bei einer Tasse Tee und genießen die Leseecke zur chinesischen Teekultur! Es erwartet Sie ein wechselndes Angebot an ausgewählten chinesischen Tees und kleinem Gebäck.

Kulinarischer Rundgang

12.08.2017, 12:00 Uhr, Hànbǎo (Wandsbek)

Alle Fans der chinesischen Küche kommen hier voll auf ihre Kosten: gute Restaurants kennenlernen, viele verschiedene Gerichte probieren und das in netter Runde von maximal 15 Teilnehmern.
Geleitet und organisiert werden die Rundgänge von Annett Kahl, Sinologin und Inhaberin der Buch-Pagode. Zwischen den Restaurantbesuchen erzählt sie von der chinesischen Einwanderung nach Hamburg, den langjährigen Beziehungen zur Partnerstadt Shanghai oder von der vielfältigen chinesischen Küche.

汉堡 Hànbǎo  – Chinesisches Leben in Hamburg heute
In keiner deutschen Stadt leben heute so viele Chinesen wie in Hamburg – davon viele in Wandsbek. Hier haben sich Infrastrukturen entwickelt, die die Heimat an die Elbe holen. Bei diesem Rundgang erfahren Sie mehr über das Leben der Chinesen in Hamburg und kehren in drei hervorragende Restaurants mit traditioneller bis moderner chinesischer Küche ein.

FIFI RONG beim 13. Internationalen Fest der Partnerstädte „grenzenlos“

12.08.2017, 21:00 Uhr & 13.08.2017, 20:00 Uhr
Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal, Hirschelgasse 9-11, Nürnberg

Seit 2003 veranstalten das Museum Tucherschloss und das Amt für Internationale Beziehungen gemeinsam ein internationales Fest, um Nürnbergs Partnerstädte vorzustellen. Unter dem Motto „Nürnberg trifft Shenzhen/China“ steht beim 13. Internationalen Fest der Partnerstädte „grenzenlos“ am 12. und 13. August 2017 anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Regionalpartnerschaft Nürnberg-Shenzhen die chinesische „Schwesterstadt“ im Fokus.
Im Musikprogramm des Festivals präsentiert das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen die charismatische Sängerin FIFI RONG mit Band.

Summer Study Tour 2017

13.08 – 26.08.2017, Konfuzius-Institut Erlangen

Auch in diesem Jahr lädt die Zhejiang Universität für Wissenschaft und Technologie wieder zu einer „Summer Study Tour“ ein. In dem zweiwöchigen Programm werden die Teilnehmer von 13.08. bis 26.08.2017 die chinesische Geschichte und Kultur hautnah erleben und dabei auch das moderne China kennen lernen. Das Kursangebot umfasst sowohl einen Sprachkurs, als auch traditionelle chinesische Kunstformen wie Kalligrafie und Siegelschnitzen. Im Rahmen mehrerer Ausflüge werden die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt Hangzhou, so beispielsweise der sagenumwobene Westsee, aber auch die pulsierende Metropole Shanghai besucht.

Ausstellung Tibetische Nonnen – Widerstand und Mitgefühl

15.08.2017, 19:00 Uhr, Museum für Völkerkunde Hamburg, Rothenbaumchaussee 64, Hamburg

Die gefühlvollen Fotos von Olivier Adam haben zumeist einen ernsten Hintergrund. Der französische Fotograf begann 2008 tibetische Nonnen zu portraitieren, die vor der Unterdrückung durch die chinesische Staatsmacht ins indische Exil geflohen waren. Ihn faszinieren diese starken Frauen, die trotz traumatischer Erlebnisse ihren eigenen Weg der Spiritualität und des friedlichen politischen Widerstands gehen. Viele Fotos entstanden in Einrichtungen des Tibetan Nuns Projects, welches sich in Indien um geflohene tibetische Nonnen kümmert und ihnen Bildungsmöglichkeiten bietet, damit sie ihre Fähigkeiten entfalten und eigene Projekte entwickeln können.

Museumsuferfest Frankfurt

25.08.2017 – 27.08.2017, Schaumainkai, Frankfurt am Main

Das jährliche Veranstaltungshighlight in Frankfurt ist das Museumsuferfest. Drei Tage lang präsentieren 22 Museen und 17 Bühnen an beiden Ufern des Mains ein außergewöhnliches und anspruchsvolles Programm. Geschmacksvoll geht es auch an den gastronomischen Ständen zu, an denen kulinarische Spezialitäten aus der ganzen Welt angeboten werden. Das Museumsuferfest hat sich als eines der größten Kulturevents Europas etabliert und eine Anziehungskraft weit über Frankfurt hinaus entwickelt. Das Konfuzius-Institut Frankfurt lädt Sie herzlich auf einen Besuch am Stand ein.

Workshop „Drums & Drama“

26.08.2017, 13:00 Uhr, Konfuzius-Institut Frankfurt

Alle Freunde chinesischer Sanges- und Musikkunst können sich nun mit uns auf Drums and Drama freuen: Zusammen mit dem Peking Oper Club Deutschland bieten wir allen Interessierten künftig einmal pro Monat die Möglichkeit, in die Welt chinesischer Musik- und Schlaginstrumente und der Pekingoper hineinzuschnuppern.

In zwanglosem Rahmen führen Meister ihres Fachs in ihre Kunst ein: Mitmachen, zuhören, zuschauen – alles ist möglich!

Chinas Künste erleben: Xiangqi, Weiqi (Go), Shogi – Schnupper-und Spieleabend

31.08.2017, 19:00 Uhr, Konfuzius-Institut Hamburg

Einmal im Monat lädt das Konfuzius-Institut zu einem Spieleabend. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stehen die beiden chinesischen Brettspiele Xiangqi und Weiqi. Spieler des Xiangqi und Weiqi und auch des japanischen Shogi üben sich hier in ihrer Kunst. Interessierte sind herzlich willkommen, den erfahrenen Spielern des Deutschen Xiangqi Bunds und des Go-Landesverbands Hamburg e.V. über die Schultern zu schauen und erste Einblicke in Xiangqi, Weiqi und Shogi zu gewinnen.

 

Ein großes Ziel von Sara war schon immer die Welt zu entdecken. Aus Interesse zum Unbekannten hat sie deshalb Ihr Studium in Hannover begonnen und in Peking fortgesetzt und beendet. Schnell hat Sie bemerkt, dass sie Freude daran empfindet Menschen um sich herum glücklich zu machen. Deshalb hat sie sich für den Tourismus entschieden und hat mit China Tours zwei Ihrer Leidenschaften verbunden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.