In modernen Fahrzeugen über Russland nach Shanghai

Am Pingstsonntag 04. Juni sind 4 Fahrzeuge und zwei Motorräder von Hamburg aus auf eine 11.000 km lange Fahrt entlang der Transsibirischen Eisenbahnstrecke durch Russland und die Mongolei nach Shanghai gestartet. Mittlerweile befinden sich die Teilnehmer hinter dem Baikalsee, heute geht in die Mongolei und weiter in die Hauptstadt Ulan-Bator…

Rückblick Hamburg-Moskau-Irkutsk (Baikalsee)

Was an einem verregneten Sonntag in Hamburg begann, steht nun bereits am Sehnsuchtsort Baikalsee in Russland: unser Tross bestehend aus 4 Teams in modernen Fahrzeugen, und 2 wetterfesten Motorradfahrern. Über Polen und Weißrussland führte die Tour erst nach Moskau, dann entlang der Sibirstraße über Kasan, Nowosibirsk und Krasnojarsk bis an den Baikalsee. Da bekanntlich Bilder mehr als 1000 Worte sagen, möchten wir Euch mit einer großen Bildersammlung beglücken.

Einige kurze Erkenntnisse bisher von der Tour: es gilt das Gesetz des Stärkeren im Straßenverkehr (kein Nachteil für unsere Land Rover, G350, Jeep und Pajeros). In Russland gibt es neben vielen Radarfallen auch viele viele Mücken (Anti-Brumm). Der Russe ist sehr herzlich und hilfsbereit, und Mechaniker sind Meister der Improvisation. Jetzt aber viel Spaß beim Bilder gucken!

Als nächstes steht nun der Grenzübergang in die Mongolei und ein sehr intensiver Fahrtag an (knapp 600 km). Neben der Durchquerung der Mongolei steht dann noch die Fahrt nach Peking für die einen Teams, und bis nach Shanghai runter für die Anderen auf dem Tourplan. Wir wünschen weiterhin gute und sichere Fahrt allen Teams!

Sie möchten auch einmal auf die Fahrt Ihres Lebens aufbrechen? Sehr gerne! Wir veranstalten jährlich Langstreckenfahrten von Europa nach China. Alle Informationen dazu finden Sie hier:

New-Silk-Road-Rallye Teaser

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.