Woche 23 - Mondsischelsee

Kulturmarathon Seidenstraße: Von Hami nach Dunhuang

Woche 23 zeigt viel Sand und Wüste. Denn Kai Markus und Victor überqueren ihre erste Provinzgrenze, von Xinjiang nach Gansu. Die alte Oasenstadt Dunhuang, in der ihr nächster Pendelstopp ist, werden viele neue Sehenswürdigkeiten besichtigt. Auch eine neue Aktion für die kommende Woche steht für die beiden schon bevor.

Rückblick aus Woche 23:

„Unsere letzte Woche haben wir bei einer geselligen Runde ausklingen lassen. So schön es auch war, umso kürzer ist unsere Nacht. Trotzdem fahren wir früh am Morgen los nach Dunhuang. Auf gut ausgebauten Straßen, vorbei an vielfältiger Landschaft fahren wir schließlich gemeinsam weiter gen Osten. Wir überqueren dabei unsere erste Provinzgrenze von China. Von Xinjang nach Gansu. 60 Kilometer vor Dunhuang bekomme ich jedoch Probleme mit der Gangschaltung. Die Gänge gehen nicht mehr rein. Nur noch mit Zwischengas. So erreichen wir dann im zweiten Gang nach 20 Stunden unser Hotel in Dunhuang.

Am nächsten Tag, während Kai Markus läuft, begebe ich mich auf die Suche nach einer Werkstatt. Die erste hat nicht viel Zeit. Die zweite hat Zeit und geht begeistert ans Werk. Leider stellt sich heraus, dass die Kupplung erneuert werden muss. Doch leider kann kein Ersatz in China gefunden werden. So heißt es im Internet suchen. Nach langer Recherche habe ich dann endlich eine gefunden. Renz von 361° hat diese gleich in Holland besorgt und nach Shanghai geschickt. Jetzt können wir erstmal nichts weiter machen als abwarten.

Wir nutzen die Zeit und laufen gemeinsam zu einer Sehenswürdigkeit. Aber bevor wir ankommen, durchqueren wir den heißen und weichen Sand und die Dünen der Wüste. Dann erreichen wir unser Ziel: Den Mondsichelsee. Der Sage nach ist dieser so wie der Tempel noch nie von Wüstensand verdeckt gewesen.

Frisch machen ist angesagt. Wir treffen gleich auf unseren neuen Sponsor UG und lokale Medien. Kai Markus gibt Ihnen sehr gerne ein Interview und beantwortet deren Fragen mit Freude. Es ist ein langer Tag. So kommen wir erst spät am Abend wieder am Hotel an. Während wir die Logos auf den Kulba kleben, bekommen wir Besuch von einer Reisegruppe. Es wird ein Foto nach dem anderen gemacht. Jetzt heißt es aber ab zu Bett.

Nach ca.1,5 Stunden Schlaf stehen wir auf und fahren zusammen mit 361° und UG zu einem sehr wichtigen Ort der Seidenstraße, das Jadegate. Und da wir die Ehre haben an diesem Platz, wo der Westen auf den Osten trifft, den Sonnenaufgang zu erleben, müssen wir pünktlich sein. Und es ist wirklich emotional. Danach fahren wir schnell zurück, um unsere erste Live Show zu starten. Wir haben ein straffes Programm. Danach schauen wir uns die Mogao Grotten an und treffen am Abend den Vizebürgermeister von Dunhuang. Er ist sehr interessiert an dem Kulturprojekt von Kai Markus und bietet ihm sehr gerne seine Unterstützung an.

Am nächsten Morgen brechen wir dann zusammen mit UG auf. Denn sie haben uns eingeladen zu einem 3 tägigen Firmenevent: Laufen in der Gobi Wüste. Wir freuen uns auf das Abenteuer und ich werde hierzu nächste Woche berichten.“

Diese Überleitung auf nächste Woche macht neugierig. Um nichts zu verpassen, besucht auch runmysilkroad.com – Kai Markus und soletsgo360.com. Und nächste Woche berichten wir dann weiter!

Bildergalerie:

Reise Teaser New Silk Road

Für Sie schreibt: Sara Özdag

China Tours Mitarbeiterin. Leidenschaftliche China-Entdeckerin.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.