Woche 26: Vogelperspektive Lanzhou

Kulturmarathon Seidenstraße: Von Lanzhou nach Wushan

In Woche 26 stoßen Kai Markus und Victor in Lanzhou wieder aufeinander. Vor versammelten Massen in der Universität gibt Kai Markus außerdem einen Vortrag über seinen Kulturmarathon.

Rückblick aus Woche 26:

„Meinen ersten Song kann ich noch nicht spielen, aber ich übe fleißig weiter.

Da noch ein paar Dinge geregelt werden müssen, fahre ich durch nach Lanzhou. Die Stadt ist bekannt dafür,  dass es hier die besten Nudeln in China gibt. Also weiß ich schon, was ich hier essen werde. Und ich kann sagen: diese sind wirklich sehr lecker. Weiterhin nutze ich meine Zeit um mir die Sehenswürdigkeiten und die Stadt von oben anzuschauen. Hoch oben auf einem der Berge, erkenne ich, dass Lanzhou umringt ist von Bergen. Ich kann es deutlich sehen und mir fällt auf, dass ein Wechsel stattfindet. Auf der einen Seite sind die Berge noch aus Stein und Sand, auf der anderen Seite sind sie von Grün bedeckt.

Die wunderschöne Millionenstadt ist die einzige, durch die der Gelbe Fluss fließt. Wenn man am Ufer entlang geht kann man einen Park aus alten Wassermühlen anschauen.
Diese sind restauriert und in guter Funktion. Ein wenig weiter kommt man an einen Tempel des Taoismus. Hier wohnen, leben und beten die Gläubiger. Dennoch ist er frei zugänglich für jeden. Es ist eine besinnliche Atmosphäre zu spüren.

An unserem Kulturtag in Lanzhou sind wir den ganzen Tag begleitet von lokaler Presse sowie CCTV. Auch die lokalen Behörden zeigten Interesse und unterstützten den Kulturtag. Am Nachmittag ist Kai Markus in die Universität eingeladen, um sein Projekt 200 interessierten Studenten und Lehrern vorzustellen.

Jetzt heißt es wieder Sachen packen und den Bugavan vorbereiten, denn unsere Reise geht weiter Richtung Xi’an.“

Wir bleiben weiter gespannt, denn täglich kommt Kai Markus seinem Ziel Shanghai näher. Die chinesischen Einflüsse sind alle vollends aufgenommen und die verschiedenen Facetten jeglicher Orte in China werden wie in Lanzhou bestaunt. Seien Sie auch nächste Woche wieder dabei und besuchen auch  runmysilkroad.com – Kai Markus und soletsgo360.com.

Bildergalerie:

Ein großes Ziel von Sara war schon immer die Welt zu entdecken. Aus Interesse zum Unbekannten hat sie deshalb Ihr Studium in Hannover begonnen und in Peking fortgesetzt und beendet. Schnell hat Sie bemerkt, dass sie Freude daran empfindet Menschen um sich herum glücklich zu machen. Deshalb hat sie sich für den Tourismus entschieden und hat mit China Tours zwei Ihrer Leidenschaften verbunden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.