New Silk Road Rallye Köln-Peking: Teil 1

Am letzten Donnerstag, dem 14. September starteten elf Teams in Oldtimern und zwei Begleitfahrzeuge auf die New Silk Road Rallye entlang der legendären Seidenstraße von Köln nach Peking. Bereits haben die Teams Polen erreicht. In Teil 1 berichten wir von den ersten beiden Tagen und den Fahrten von Köln über Dresden bis nach Breslau.

Teil 1 der Oldtimerrallye Köln – Peking

Tag 1: Köln-Dresden (575 km)

Am Tag der Abfahrt versammelten sich nicht nur Freunde und Familien der Teams, sondern auch viele Interessierte und Schaulustige. Alle Autos wurden genau geplant platziert. Nach dem ersten Briefing, wo auch die GPS-Geräte an die Teams verteilt wurden, gab es anschließend einen kurzen Einblick in das Schokoladenmuseum auf einer interessanten Führung. Die Firma Lindt hat ein Museum in toller Lage direkt am Rheinufer. Nach der Führung wurden offizielle Ansprachen gehalten, dann geht es mit Fahnenwink von Bürgermeister Hr. Bartsch auf die erste Etappe nach Dresden. Endlich geht es los! An die GPS-Geräte müssen sich die Teams erst noch ein wenig gewöhnen und sich mit diesen vertraut machen. Auf der Fahrt ins Elbflorenz regnet es teilweise und ist zudem extrem windig. Gegen 20 Uhr sind schließlich alle Teams im Hotel, und im Rahmen der Mitabenteurer findet Tag 1 der Rallye beim gemeinsamen Abendessen einen stimmungsvollen Abschluss.

 

Teil 1: Karnevalsegen am Jaguar
Karnevalsegen am Jaguar

Tag 2: Dresden-Breslau (Wroclaw) (275 km)

Den zweiten Tag der Rallye lassen wir aus Sicht von Rallyeleiter Harald Schobesberger Revue passieren, hier sein Bericht live aus der Fahrerkabine seiner Kastenente:

Das Frühstück im Hotel Elbflorenz ist einfach super! Einige Teilnehmer haben noch Probleme mit dem GPS. Christoph erklärt das Gerät so gut es geht. Der Vormittag steht heute für die individuelle Besichtigung von Dresden zur Verfügung. Jeder erkundet die Stadt auf eigene Faust. Manche kennen Dresden schon gut und fahren schon früher nach Breslau los. Christoph und ich marschieren vom Hotel ins Zentrum und sehen den „Zwinger“, dann die Semper Oper, die Dresdner Altstadt und natürlich die Frauenkirche. Wir starten zur gleichen Zeit wie Team 10. Christoph navigiert mich gut aus der Stadt heraus.

Die Fahrt nach Breslau dauert rund drei Stunden. Auch auf dieser Strecke wieder viel LKW-Verkehr. Gleich nach der Grenze tanken wir und zahlen das erste Mal mit Zloty. Unser Hotel in Breslau erreichen wir gemeinsam mit Team 1 und Team 11. In der Parkgarage des Hotels Sofitel Wroclaw Old Town wurden die Parkplätze für uns reserviert, was für ein Luxus. Nach dem Einchecken geht es gleich Mal um den Hauptplatz herum. Hier gibt es viele Restaurants und sonstige Lokale. Zum Abendessen sind wir heute um 19.30 Uhr im Hotel.

Teil 1: Breslau bei Nacht
Breslau bei Nacht

Während der gesamten Dauer der New Silk Road Rallye werden wir Sie auf dem Laufenden halten und regelmäßig mit neuen Bildern und Berichten versorgen. Bleiben Sie gespannt und schauen Sie regelmäßig bei unserem Onlinemagazin oder auf der Facebook-Seite New Silk Road vorbei! Wir wünschen allen Teams erlebnisreiche Tage, viel Sonne, und immer sichere Fahrt!

Sie möchten auch einmal auf die Fahrt Ihres Lebens aufbrechen? Wir veranstalten jährlich Langstreckenfahrten von Europa nach China:

New Silk Road Rallye

Für Sie schreibt: Andreas Flück

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.