Yin und Yang

Das Yin und Yang der Ernährung

Yang-Gerichte werden am besten gebraten, frittiert, gegrillt oder geröstet. Leidet man eher unter Beschwerden wie hohen Blutdruck, Verdauungsproblemen, Halsschmerzen oder auch Fieber, kann dies auf einen zu hohen Konsum von Yang-Lebensmitteln zurückgehen. Das Yin schafft Abhilfe.

Viva Macau – das Las Vegas Asiens

Elvis Presley sang einst Viva Las Vegas und auch noch heute zieht es viele Touristen in die Wüste von Nevada. Sie wollen einmal in den Rausch des Glücksspiels kommen. Aber: Neben Las Vegas und Monaco kann sich auch eine chinesische Stadt zu den Casino-Zentralen der Welt zählen: Macau. Aus den Nachrichten kennen wir in der Regel Hongkong als die wohl

Chengdu: Stadt mit Charakter

Auf Reisen zu den vielen Sehenswürdigkeiten Sichuans ist ein Zwischenstopp in der Provinzhauptstadt Chengdu unvermeidlich. Der Verkehrsknotenpunkt hat mit seinen Pandas, Tempeln und alten Vierteln zwar einiges zu bieten, doch der eigentliche Reiz dieser Stadt zeigt sich im alltäglichen Leben ihrer Bewohner. Anders als die europäischen Großstädte besitzen die chinesischen Metropolen nur wenig charakteristische Besonderheiten. Die meisten Gebäude sind während

Paradies auf Erden: Jiuzhaigou

Die kaum in Worte zu fassende Schönheit des Naturschutzparkes Jiuzhaigou macht ihn zu Recht zur meistbesuchten Touristendestination der Provinz Sichuan. Doch im Gedränge der Besuchermassen bestätigt sich auch jenes Sprichwort, dass man vor lauter Bäumen den Wald nicht sieht. Verfasst von Lukas Weber Wenn es das Paradies auf Erden gibt, so ist das Neun-Dörfer-Tal (chinesisch: JIUZHAIGOU 九寨沟) einer der heißesten

Kalligraphie als hohe Kunst der chinesischen Schrift.

Die Geschichte der chinesischen Schrift & Kalligraphie

Schon seit jeher begeistert die chinesische Schrift die Menschen im Westen. Die so andersartigen, fremden Schriftzeichen wirken exotisch und bringen mystisches Flair mit sich. Mittlerweile lernen immer mehr Leute die chinesische Sprache und damit einhergehend auch ihre Schrift. Viele sind auch an der traditionellen chinesischen Kalligraphie interessiert, die schon lange an deutschen Konfuzius-Instituten gelehrt wird und für die es nicht

Taichi und Qigong

Begrifferklärungen zu TCM und Taiji

Die Welt der TCM (Traditionellen chinesischen Medizin) scheint unendlich. Wer sich schon einmal damit auseinander gesetzt hat, weiß wie kompliziert und komplex die Theorien der TCM sind. Grund dafür istdie enge Verbindung zur chinesischen Philosophie. Ein Thema, das die TCM an komplexität noch übertrifft. Aus diesem Grund hier ein paar zusätzliche Begriffserklärungen zum letzten Artikel.

Unterwegs in China

Reisen in China ist abenteuerlich. Nicht nur die zu besuchenden Orte allein, sondern auch die Fahrten dazwischen tragen maßgeblich zu einem unvergesslichen Erlebnis bei. Ob per Fahrrad, zu Fuß, mit Schiff oder Bahn, alle Arten der Fortbewegung haben in China ihre ganz besondere Charakteristik. Verfasst von Lukas Weber In einem Land das so riesig ist wie China muss es notwendig

Ein Berg, eine Niederlage und viele nette Begegnungen

Amnye Machen ist der höchste Berg der Erde. So dachten jedenfalls die ersten westlichen Entdecker in den 1930er Jahren. Mittlerweile weiß man, dass der Berg mit einer Höhe von 6.282m nicht einmal entfernt an diese Auszeichnung heranreicht, doch dies schmälert seine Bedeutung, die er als heiliger Berg für die Tibeter hat, in keinster Weise. Verfasst von Lukas Weber Gemeinsam mit

Das hölzerne Gedächtnis – Klosterdruckerei Dege

Es gibt einen besonderen Grund, warum ich die beschwerliche Anreise in das kleine tibetische Städtchen Dege auf mich nehme, und der lautet „Dege Parkhang Chödzö Chenmo“. In der traditionellen Holzblockdruckerei des Gönchen Lhündrub Teng Klosters lagern über 200.000 Druckstöcke, rund 70% des literarischen Erbes Tibets. Verfasst von Lukas Weber Um die nur wenigen hundert Kilometer zwischen Ganzi (甘孜) und Dege

Tibet ist nicht Tibet

Wem Tibet zu weit oder zu beschwerlich zu erreichen ist, der muss nicht extra den ganzen Weg nach Lhasa auf sich nehmen, um die tibetische Kultur zu erleben.  Das historische Tibet erstreckt sich auch über die Grenzen der Provinzen Sichuan, Yunnan und Qinghai hinaus, und wer sich für Buddhismus und das Leben der Tibeter interessiert ist hier genau richtig. Verfasst

Chinas endlose Weite – Trekking in Tagong

Der spärlich besiedelte Westen der Provinz Sichuan bietet eine fabelhafte Alternative zu den lauten, hektischen Städten und den überfüllten Touristenhotspots. In abgeschiedenen Tälern zwischen schneebedeckten Bergriesen findet der Chinareisende nicht nur Ruhe und Abgeschiedenheit, sondern auch Einblicke in Leben und Kultur der Tibeter, welche hier zuhause sind. Verfasst von Lukas Weber Als ich erste Nachforschungen über ein mögliches Abenteuer in

Das Fundament Chinas: Dujiangyan

Es ist kein Geheimnis, dass der Westen erst mit der industriellen Revolution eine Vormachtstellung gegenüber China einzunehmen begann. Über Jahrtausende war die chinesische Technik der europäischen überlegen. Ein frühes Beispiel für die geniale Ingenieurskunst der alten Chinesen ist das Bewässerungsprojekt Dujiangyan, das in den 2.250 Jahren seines Bestehens entscheidend zum Wohl der Bevölkerung beigetragen hat. Verfasst von Lukas Weber Es

„Den Körper gesund trainieren“ – Kampfkunst am Wudang-Berg

Kungfu (Chinesisch: 功夫 GONGFU) bedeutet sinngemäß, dass sich ein Mensch körperlich anstrengen muss. Während eines einwöchigen Trainingsaufenthalts am daoistischen Wudang-Berg durfte ich dies am eigenen Leib erfahren. Dass es dabei jedoch nicht um brachiale Kraftanwendung, sondern im Gegenteil um Meditation und innere Kultivierung geht, erzählt der folgende Bericht. Verfasst von Lukas Weber Kurz vor fünf weckt mich der schrille Ton

Daoistische Kultur und Mythologie des Wudang Gebirges

Als „das Heiligste Gebirge unter dem Himmel“ stellt der Wudang-Berg (武当山Wudangshan) in der Provinz Hubei (湖北) eine der wichtigsten daoistischen Kulturstätten dar. Wie an kaum einem anderen Ort in China ist hier die ursprüngliche Tradition und Kultur des Daoismus erhalten geblieben. Hunderte Mönche praktizieren in den Klöstern und Tempeln dieser UNESCO Weltkulturerbestätte, und in manchen der alten Meditationshöhlen sind sogar

1 2 3 26