New Silk Road Modern 2016: Tage 33-35 Xi’an-Bengbu

Bald ist es soweit nur noch zwei Tage bis ins Ziel Shanghai! Hier aber nochmal die Tag 33-35 zusammengefasst. Tag 33 Xi’an-Luoyang Am letzen Tag in Xi’an haben die Teams an einem Jiaozi-Kurs teilgenommen, und durften die leckeren Teigtaschen natürlich auch gleich selber verputzen. Danach ging es wieder auf die Straßen Chinas.  Durch grüne hügelige Landschaft ging es an Tag 33 nach

New Silk Road Modern 2016: Tag 26-28 Dunhuang-Zhangye

In weniger als 10 Tagen werden unsere Abenteurer endlich in Shanghai ankommen. Rückblickend haben wir hier die Tage 26 bis 28 zusammengefasst. Mittlerweile sind die Teams der New Silk Road Rallye unterwegs durch den Hexi Korridor in Richtung Xi’an… Tag 26 Dunhuang Nach der Ankunft in Dunhuang am vorherigen Tag, ist am Tag 26 Freizeit angesagt. Nach kulturellen Unternehmungen, wie eine

New Silk Road Modern 2016: Tag 21, Bericht von Team 5 (Ram1500)

Ni Hao in China! Die sieben Teams der New Silk Road Rallye Modern, Hamburg-Shanghai 2016, sind in China angekommen. Am zweiten Tag in China und dem 21. ingesamt ging es für die Teilnehmer auf Behördentour. Die Teams waren auf dem Verkehrsamt und bei der Verkehrspolizei, wo chinesische Nummernschilder und Führerscheine erworben wurden. Doch der Reihe nach, hier der Tagesbericht aus

New Silk Road Modern 2016: Tag 19-21 Willkommen in China!

An Tag 19 führte es die Teilnehmer über die usbekisch-kirgisische Grenze in das Nomadendorf Sary-Tash. Von dort aus ging es für die Teilnehmer der New Silk Road Modern an Tag 20 nach China hinein. Auf dem Weg nach Kashgar lag überraschenderweise Schnee. An Tag 21 waren die Teams beim Verkehrsamt und haben ein chinesisches Nummernschild sowie den chinesischen Führerschein nach

New Silk Road Modern 2016: Tag 11-13 Atyrau-Jazliq-Khiva-Buchara

Wie letztens bereits erwähnt, hatte Team 2 mit einer Reifenpanne zu kämpfen und musste auf Reifensuche gehen. Die anderen Teams sind währenddessen zur Grenze Usbekistans vorfahren. Am Tag 11 stand die längste und intensivste Tagesetappe an. Die Strecke war 679 km lang führt weiter durch die Steppe, wo Kamele ständige Begleiter sind. Am Grenzübergang haben sich die Teams wieder getroffen.

1 2 3 4 5 6