Das Dorf Guoliang und ein spektakulärer Straßentunnel

Guoliang ist ein kleines Dorf im Norden der zentralchinesischen Provinz Henan, das auf einer Reise durch Henan keinesfalls ausgelassen werden darf. Im Jahr 1950 war der einzige Zugang zum Dorf über die sogenannte „Himmelsleiter“ (天梯), ein schwindelerregender Steig entlang der senkrechten Felsklippe. Alle Waren, die nicht selbst hergestellt werden konnten, mussten damals auf dem eigenen Rücken ins Dorf geschleppt werden. In

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in der Provinz Henan

Haben Sie jemals von der Provinz Henan gehört? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit! Die Provinz im Herzen Chinas war als Geburtsort der chinesischen Zivilisation jahrtausendelang das herrschaftliche Zentrum Chinas. Neben zahlreichen Kulturdenkmälern überrascht die Provinz auch mit außergewöhnlich schönen Berglandschaften fernab überfüllter Touristenpfade.

Lushan: Der Fodushan Naturpark

Im Fodushan Naturpark, der im Kreis Lushan (Provinz Henan) im Nordosten Chinas liegt, beherbergt zwei Weltrekorde. In unmittelbarer Nähe des geschichtsreiches Foquan Tempels befinden sich die Zhongyuan Buddhastatue – die weltweit größte freistehende Buddhastatue und der „Glocke des Glücks“ – die größte Glocke der Welt. Doch nicht nur die riesige Statue und der weltgrößte Glockenturm sind einen Besuch wert, auch

Shangqiu: Im Osten Henans

Shangqiu liegt im Osten der Provinz Henan. Es war die Hauptstadt Chinas unter der Shang Dynastie. Die Shang-Chinesen waren bekannt für ihre ersten Versuche im organisierten Im- und Export mit anderen Staaten per Schiff oder Ochsenwagen.