Ma’an – Ein magisches Minderheitendorf der Dong

Kultur und Alltag der Dong Nachdem ich beschlossen habe, China als ein Gesamtpaket zu betrachten, die Dinge zu nehmen, wie sie kommen, (und nicht dem deutschen Perfektionswahn zu verfallen), zeigen sich mir plötzlich an allen Ecken und Enden spannende Dinge. Noch spätabends versucht mein Gehirn, all die neuen Eindrücke zu verarbeiten, sodass ich kaum zum Schlafen komme, immer wieder zum

Unser Tipp: Eine Nacht in den Reisterrassen von Longsheng

Mit ihren eindrucksvollen Karstlandschaften entlang des Li Flusses ist die Region um Guilin eine besonders atemberaubende Kulisse für eine China Reise. Nicht nur ausländische Touristen kommen auf ihrer China Reise gerne hierher, sondern auch viele Chinesen geben an, dass sie mindestens einmal in ihrem Leben eine China Reise nach Guilin unternehmen möchten. Die Gegend um die zuckerhutähnlichen Berge bietet ein

Bei den Mosuo

Reise ins Land der Töchter- Bei den Mosuo in Yunnan Teil 3

Im ersten und zweiten Teil ihres Reiseberichtes hatte China Tours-Praktikantin Laura Dostal von ihrer Ankunft bei den Mosuo am Lugu-See in Yunnan erzählt. Im letzten Teil berichtet sie, wie sie die älteste Mosuo-Dame des Dorfes trifft. Als mein Freund, mit dem ich bisher gereist bin, aufbricht, um allein noch weiter in den Norden Yunnans zu ziehen, verbringe ich zunächst einen

Am Lugu-See bei den Mosuo

Reise ins Land der Töchter- Bei den Mosuo in Yunnan Teil 2

Im ersten Teil ihres Reiseberichtes schilderte China Tours-Praktikantin Laura Dostal ihren Weg von Kunming, Hauptstadt der südwestlichen Provinz Yunnan, bis zum Lugu-See, der Heimat der Mosuo-Minderheit. Im zweiten Teil ihres Berichtes erfahren wir nun, was sie dort in den ersten Tagen erlebt hat: Das erste, was einem auffällt, wenn man nach sechsstündiger Bussfahrt endlich in dem Ort Luoshui am Lugu-See

Lugu-See Teil 1

Reise ins Land der Töchter- Bei den Mosuo in Yunnan Teil 1

China Tours-Praktikantin Laura Dostal ist auf ihrer Yunnan Reise bis an den Lugu-See gefahren. Im ersten Teil ihres Reiseberichtes beschreibt sie den Weg, der sie zu dem schönen Ort im Südwesten Chinas führte: Im bergigen Südwesten Chinas, genau auf der Grenze zwischen Yunnan und Sichuan, liegt ein Ort, an dem noch vieles anders ist, als sonstwo in China und auf

Begegnungen Yunnan

Yunnan – Es sind die Begegnungen

In ihrem Reisebericht beschreibt China Tours Mitarbeiterin Nicol Hartz ihre Erlebnisse in der südchinesischen Provinz Yunnan: Es sind die Begegnungen, die das Reisen ausmachen. In Yunnan reiste ich nicht mit Gleichgesinnten (Westlern), wie sonst so oft unterwegs. Ich reiste mit einem Chinesen aus Kanton, kam „ins Gespräch“ (so gut es ging) mit uralt scheinenden Dorfbewohnern am Erhai-See, erholte mich bei einer Familie der

Vielvölkerstaat China

Coco lacht, mit hoch erhobenem Haupt springt sie vom Boot und führt ihre kleine Reisegruppe auf die Insel im Erhai-See, dem Ohrensee. Coco hat die chinesische Staatsbürgerschaft, sie wohnt in China, sie spricht Mandarin und doch ist sie keine Chinesin. Dank dem prächtigen 1kg schweren Kopfschmuck sieht jeder von weitem, dass Coco zu dem Bai-Volk gehört. China ist so vielseitig,

Tischgespräch: Zu Gast bei Mr. Huang – aus dem Leben eines Bai

Seit 9 Monaten bereist China Tours Mitarbeiterin, Nicol Hartz, die Welt. Mittlerweile ist sie in China gelandet. Fernab von jeglichen modernen Einflüssen zog es sie nach Nuodeng. Ein kleines Dorf versteckt in den Bergen Yunnans, welches Heimat der Bai-Minderheit ist. Hier traf sie auf Mr. Huang, der ihr von seinem Leben und seiner Heimat erzählte. Nicol: Seit wie vielen Jahren