„Zum Sterben zu teuer“

Passend zum Qingming-Fest, dem „Grab-Reinigungs-Fest“ vom 4.-6. April, beleuchten die chinesischen Medien die gegenwärtige Bestattungssituation: Obwohl sogenannte „ökologische Beerdigungen“ wie See- oder Baumbestattung staatlich gefördert werden, entscheidet sich die Mehrzahl der Chinesen noch immer für traditionelle Erdbestattung. Aufgrund der allgemein steigenden Grundstückspreise sind aber auch die Preise für Grabstätten in schwindelerregende Höhen gestiegen, sodass bspw. in Suzhou (Provinz Jiangsu) Preise