Der Schutz des Großen Pandas

Stellvertretend für die bedrohte Tierwelt, ziert der Große Panda das Wappen des WWF (World Wide Fund For Nature).

Durch die Abholzung ganzer Bambuswälder wurden die Lebensräume der pelzigen Vierbeiner mehr und mehr eingeengt. Nur 1.600 Pandas leben noch in freier Wildbahn, womit sie zu den seltensten Tieren der Welt zählen. Im Jahre 1998 hat die chinesische Regierung der willkürlichen Abholzung der Bambuswälder in den Lebensräumen der Pflanzenfresser ein Ende gesetzt, um so die letzten noch lebenden Pandas vom Aussterben zu bewahren.

Der WWF hat sich die Erhaltung dieser liebenswerten Tiere zur Aufgabe gemacht. In enger Zusammenarbeit mit der chinesischen Regierung fördert die internationale Umweltschutzorganisation seit 30 Jahren Maßnahmen, die ein langfristiges Überleben der Pandas in freier Wildbahn ermöglichen. Auch China Tours leistet einen Beitrag zum Schutz des Großen Pandas und beteiligt sich mit einer monatlichen Spende in Höhe von € 30,- an dem Patenschaftsprojekt des WWF.

Andreas Flück

Für Sie schreibt: Andreas Flück

Unser Vollprofi in Sachen Rollende Reisen: Von Motorradreisen, über Busreisen und Oldtimer-Rallyes, Andreas macht es möglich und bringt euch sicher an euer Ziel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.