Shanghai: Wiedereröffnung vom ‚Bund’

Entspanntes Flanieren am Bund
Entspanntes Flanieren am Bund

Eine der berühmtesten Touristenattraktionen, der Prachtboulevard ‚Bund’ ist pünktlich zum Start der Expo wieder eröffnet worden.

Wie dieser nun nach der Wiedereröffnung aussieht, haben wir Ihnen einmal in ein einer kleinen Fotoauswahl zusammengestellt.Nach einer dreijährigen Bauzeit können die Fußgänger wieder entlang der Uferpromenade des Huangpu-Flusses spazieren gehen und den einmaligen Blick auf die Hochhäuser der Sonderwirtschaftszone Pudong genießen.

Passend zu dem Expo-Thema „Better City – Better Life“ wurde die Promenade für die Fußgänger um 40% vergrößert und verlängert und die Fahrbahn von elf auf vier Fahrstreifen verkleinert. Mit Hilfe eines 3,3km langen doppelstöckigen Tunnels, der unter der Promenade entlang führt, wird den Besuchern dadurch mehr Pla­­­tz zur Erholung geboten. Die Kosten für das Projekt werden auf über 500 Million Euro geschätzt.

Der Bund in Shanghai ist eine 1,5 Kilometer lange Uferpromenade und war einst das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Shanghais. Durch den starken Einfluss des Westens zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden, vor allem entlang des Bunds, Gebäude im westlichen Stil errichtet. Eines davon ist das ehemalige HSBC-Haus, das 1925 erbaut wurde und zu den attraktivsten Gebäuden dort zählt. Da die Gebäude am Bund nicht von demselben Architekten  und aus unterschiedlichen Perioden stammen, wird der Bund auch „Museum internationaler Architektur“ genannt. Die Gebäude weisen dennoch eine Gemeinsamkeit auf und vermitteln einen ästhetischen Eindruck und einen Hauch von Luxus. Auch die wohl berühmteste Einkaufsstraße, die Nanjing-Lu, beginnt hier.

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

2 Kommentare

  1. Selbst der Bund wird noch größer, noch schöner. Ganz nach chinesischem Stil. Sieht gut aus auf den Fotos, wobei die alte Fassade auch ihren Charme hatte, wie ich fand.

  2. Hallo Philipp,
    ja der Bund erstrahlt im neuen Licht! Natürlich hatten die alten Fassaden auch ihren Charme, ich persönlich muss aber sagen, dass ich es wirklich schön finde, dass das Flanieren auf dem Bund noch angenehmer gestaltet wurde.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.