Kunstaustellung zum Thema Taiwan

Für alle Kunst- und Fotografie-Fans gibt es vom 18. August bis 21. September im Konfuzius-Institut in Berlin die Kunstausstellung „Darkly, deeply, beautifully blue“ von der Studentin Cristina Simonetti zu sehen.

Diese hat ihre Eindrücke, die sie während ihres einjährigen Aufenthaltes in Taiwan erlebte, in Bildern festgehalten. Dabei griff sie auf das Cyanotypie-Verfahren zurück. Bei dem Verfahren handelt es sich um die Bearbeitung von Bildern durch einen fotografischen Druck ohne Silber. Hierbei entsteht ein tiefblauer Niederschlag, welches dem Bild eine völlig neue Perspektive verschafft. Cristina Simonetti studiert Regionalstudien Asien-Afrika mit dem Schwerpunkt Sinologie an der Berliner Humboldt Universität und eröffnet die Ausstellung am 17. August um 18 Uhr im Konfuzius-Institut in Berlin.

Avatar

Für Sie schreibt: Elisa Kless

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.