Nächtliches Wasserspektakel in Xi’an

In ihrem Reisebericht aus Xi’an beschreibt Tatjana Stauder ein besonderes abendliches Spektakel aus der ehemaligen Kaiserstadt:

Das Nachtleben in China ist sehr vielseitig. In den Großstädten unterscheidet es sich nicht wesentlich vom Rest der Welt: hier gibt es Restaurants, Bars, Coffeeshops, Diskotheken und Clubs. Die Anzahl der Karaokebars soll allerdings wesentlich höher sein als in Europäischen Städten. Chinesen finden Karaokesingen nämlich lustig. Viel lustiger als in einer Diskothek zu tanzen – und viel geselliger. Also hier liegt ein Unterschied. Davon hatten manche von uns sogar schon gehört. Aber es gibt offensichtlich noch weitere abendliche Aktivitäten in China, die man in unseren Breiten nicht kennt: Zum Beispiel gemeinsames Duschen unter den berühmten Wasserfontänen von Xi’an.

Wir wurden stutzig, als wir davon hörten. Und dann wollten wir es etwas genauer wissen. Das passte gut, denn unser örtlicher Reiseleiter Johannes wollte uns sowieso gerade zu einer nächtlichen Lichtertour durch Xi’an einladen. Das größte Wasserspiel Asiens sollten wir während dieser etwa zweistündigen Busfahrt durch das moderne Xi’an auch besuchen. Wir fuhren also an beleuchteten Gebäuden vorbei und entlang der „amerikanisch“ anmutenden Hollywoodavenue, wie wir die mit tausenden von bunten Lichtern strahlende und von LED Projektionen glänzende Straße spontan nannten, und wo nicht nur wir ausländischen Besucher, sondern viele chinesische Touristen ausstiegen und Fotos knipsten.

Wasserspektakel
Wasserspektakel

Bald wurde es Zeit für das angekündigte Wasserspektakel. Man habe nur ein beschränktes Zeitfenster von etwa 15 Minuten, denn der Andrang an der Wassershow sei groß. „Okay“, dachten wir, „dann sind wir mal gespannt“. Man solle nicht vergessen die Kameras mitzunehmen und bestenfalls ein Stativ. Der Bus näherte sich dem Ort, wo wir ausstiegen. Schnell, schnell müsse es gehen, die Show habe gerade wieder begonnen. Fünf Mal täglich für jeweils eine halbe Stunde laufe die Wassershow. Das Wasser spritze aus über 1000 Wasserfontänen, die zu klassischer Musik und nachts bei bunter Beleuchtung tanzten.

Und tatsächlich: Da sahen wir das Wasser, sahen wie die Fontänen sich im Takt der Musik bewegten, wie es überall spritzte, wie jeder bunt erleuchtete Wasserstrahl tanzte und wie dazwischen hunderte von Leute ebenfalls tanzten und rannten: klatschnass, schreiend, lachend – den Fontänen ausweichend oder doch direkt in den Wasserstrahl hinein. Drumherum waren neben, hinter und vor uns unzählige Besucher, die wie wir das Spektakel beobachteten, bewunderten, belächelten und es schließlich selbst wagten, zwischen den Fontänen durchzugehen, sich vermeintlich sicher zu postieren und Fotos machen zu lassen. Manch einer wurde doch unerwartet vom kühlen Nass erwischt. Daraus entstanden sicher die besten Schnappschüsse! Die Musik untermalte das bunte Wasserspektakel. Aus mehreren Lautsprechern schallten die klassischen schweren Töne und wirkten mitreißend. So sehr, dass auch wir den Schritt zwischen die Fontänen wagten, um ein Erinnerungsfoto schießen zu lassen. Schön vorsichtig, einer nach dem anderen.

Wieder einmal waren wir fasziniert von unserem Reiseland und den unzähligen Möglichkeiten, dem Ungewohnten, dem Anderssein. Zum Glück waren wir nicht nass geworden, zumindest nicht so nass wie viele andere Besucher. Obwohl es auch für uns verlockend schien, sich an diesem heißen Sommerabend unters Wasser zu stellen. Vielleicht beim nächsten Xi’an Besuch!

Wenn Sie auch Lust bekommen haben, das Nachtleben in Xi’an kennenzulernen, finden Sie  hier weitere Informationen zu unseren Rundreisen!

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.