Lhasa Potala Palast

Tibet: Reisen auf das Dach der Welt

Auf unserer Nepal und Tibet Reise entdecken Sie traumhafte Landschaften, begegnen spirituellen Menschen und nähern sich einer faszinierenden Kultur. Wir stellen Ihnen beide Länder vor. Heute begeben wir uns mit Ihnen auf Tibet Reise und stellen Ihnen das Dach der Welt vor:

Es gibt wohl kaum jemanden, der sich der Faszination, die von Tibet ausgeht, entziehen kann. Schon Marco Polo hatte das kleine Land auf dem Dach der Welt erwähnt. In den 30er Jahren erschien das Buch „Lost Horizon“ von James Hilton, indem von dem paradiesischen „Shangrila“, einem Ort irgendwo im Himalaya erzählt wird. Dies waren die Anfänge der Faszination für die geheimnisvolle Mystik, die noch heute mit dem Begriff “Tibet” verbunden wird. Ein Land, das trotz seiner materiellen Armut wie ein Reich voller Schätze erscheint. Auch Filme wie „Sieben Jahre in Tibet“ nach dem Buch von Heinrich Harrer, der zu seiner Zeit in Lhasa dem Dalai Lama begegnete, trugen weltweit zu einem wachsenden Interesse an der tibetischen Kultur bei. Eine Kultur, die kaum etwas mit der Westlichen gemeinsam hat, und die vielleicht gerade deshalb Menschen aus allen Regionen der Welt magisch anzieht.

Mit China Tours können Sie selbst nach Tibet reisen und sich ein eigenes Bild von dem Land im Himalaya machen. Seine bis heute lebendige Kultur wurzelt in der tiefen Spiritualität der Einwohner, sowie deren Verbundenheit mit der Natur. Diesen grundlegenden Elementen können wir auf einer Tibet Reise selbst begegnen, fernab von unserer mit Nichtigkeiten vollgestopften Konsumwelt. In Tibet kann man nicht nur einzigartigen Menschen, Landschaften und der buddhistischen Kultur begegnen, sondern vielleicht auch sich selbst.

Auf unserer Bestseller-Reise Nepal und Tibet erleben Sie die Kulturen beider Regionen des Himalaya, und erfahren die Spiritualität der Einwohner auf Pilgerwegen und in den Klöstern. Sie reisen über Land von Nepals Hauptstadt Kathmandu nach Lhasa und anschließend  nach Peking, 16 Tage, an denen Sie die Gemeinsamkeiten und Unterschiede Nepals und Tibets erfahren können.

 

 

 

 

 

Mönche im Sakya Kloster
Mönche im Sakya Kloster

 

 

 

 

Von Kathmandu nach Tibet

Ihre Nepal-Tibet Reise beginnt in Kathmandu, von wo aus Sie nach fünf Tagen über eine Strecke von spektakulärer Gebirgslandschaft nach Zhangmu in Tibet reisen. Der zweite Stopp auf Ihrer Tibet Reise ist New Tingri, das auf einer Höhe von über 4000m liegt. Auf der Strecke dorthin bieten sich überwältigende Ausblicke auf die Achttausender des Himalayas. Das Tal ist geprägt von kleinen Dörfern, kargen Feldern und Yak-Herden. Auf dem Weg nach Shigatse,  der zweitgrößten Stadt Tibets, besuchen Sie die Klosterfestung Sakya, ein bedeutender Ort für den Buddhismus in Tibet, dessen Tempelhallen mit wundervollen Fresken geschmückt sind. Der Name bezeichnet auch eine der vier großen Schulen des tibetischen Buddhismus.


Tashilhunpo-Kloster
Im Tashilhunpo-Kloster

Shigatse

In Shigatse sehen Sie das bedeutende Tashilhunpo-Kloster aus dem Jahre 1447, welches der Sitz des Panchen Lama ist. Hier wurden religiöse Leitsätze definiert, und noch heute ist das Tashilhunpo-Kloster Stützpfeiler des spirituellen Lebens in Tibet und Ziel vieler Pilger aus ganz Tibet. Außerdem befindet sich im Kloster die mit einer Höhe von 22,4 m größte vergoldete Buddha-Statue der Welt. In der Altstadt können Sie in den Marktgassen das tibetische Leben ganz nah erleben und Shigatse auf eigene Faust entdecken. Ein Spaziergang am Yamdrok-See (4.400m) am nächsten Tag kann Erholung von den vielen Eindrücke bieten.

Lhasa

Am 10. Tag setzen Sie Ihre Tibet Reise fort und fahren in Richtung Lhasa, Hauptstadt der Autonomen Provinz Tibet. Der Potala Palast aus dem 17. Jahrhundert ist weltweit bekannt als Symbol des tibetischen Buddhismus und thront stolz über der Stadt. Einen weiteren kulturellen Höhepunkt stellt der Jokhang-Tempel im Altstadtviertel Barkhor dar, der von Pilgern aus ganz Tibet besucht wird, um ihn ehrfürchtig zu umrunden. 2 km entfernt liegt Norbulingka, der alte Sommerpalast des Dalai Lama mit seinen Gärten.

Auch am 13. Tag erleben Sie weitere kulturelle Schätze Lhasas. Sie besuchen das Nonnenkloster Ani Sangkhung, wo Sie mit den aufgeschlossenen Nonnen direkt in Kontakt treten können, ein Erlebnis von Mensch zu Mensch, das mindestens genauso beeindruckt wie die stolzesten Bauwerke.

Spektakuläre Bergwelt

Eine unvergessliche Bahnfahrt führt Sie am folgenden Tag über den Tangula-Pass auf 5.086m Höhe heraus aus der Bergwelt. Die Bahnfahrt bildet einen „Höhepunkt“ der Tibet Reise im wahrsten Sinne des Wortes! An Ihrem 15. Reisetag erreichen Sie mit der Tibet-Bahn Xining. Von hier aus fliegen Sie weiter in Chinas Hauptstadt Peking, wo Sie Ihre Reise nach Belieben ausklingen lassen können. Am Abend verabschieden sich die Reisenden mit einem gemeinsamen Pekingenten-Abendessen.

Auf der China Tours– Internetseite finden Sie alle weiteren Infos zu unserer Nepal-Tibet Reise!

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.