Joggen am Bund in Shanghai

Trainingskolumne Shanghai Marathon 2012: Die Folgen des Ja-Sagens

China Tours-Pressesprecher Sven Meyer von One Billion Voices wird im Dezember diesen Jahres zusammen mit China Tours- Geschäftsführer Christoph Albrecht den 17. Toray Shanghai International Marathon mitlaufen. Bis dahin hat er noch 9 Monate Zeit, zu trainieren. In seiner Trainingskolumne wird er monatlich berichten, wie seine Vorbereitungen laufen, und was ihm dabei durch den Kopf geht:

Ich habe also schon wieder mal „Ja“ gesagt. Und diesmal wird es richtig weh tun. Dabei war noch nicht mal Alkohol im Spiel. Es war am morgen, vielleicht die zweite Tasse Kaffee, als ich mich öffentlich dazu äußerste, den Marathon in Shanghai mitzulaufen. Jetzt komm ich da natürlich nicht mehr raus. Jetzt muss gelaufen werden.
Es ist ja nicht mein erster Marathon. Vor vier Jahren bin ich meinen ersten in Frankfurt gelaufen. Danach kam noch ein kleiner Triathlon und im letzten Jahr ein Halbmarathon. Das war meine sportliche Laufbahn seitdem.

Ausblick auf Pudong in Shanghai
Ausblick auf Pudong in Shanghai

Jetzt – 15 Kilo schwerer und gefühlte 15 Jahre älter – werde ich es also wieder in Angriff nehmen. Das Training hat schon begonnen. Ich fing in den letzten Wochen mit lockeren 6 Kilometern an – fehlen ja nur noch 36. Jetzt bin ich immerhin schon bei Kilometer 14 angekommen – fehlen trotzdem noch 28. Egal! Ich freu mich. Der Marathon in Shanghai wird ein großartiger Lauf vor einzigartiger Kulisse. Ich kann mich nämlich auch an das Gefühl erinnern, ins Ziel zu laufen. Mit dem Gefühl etwas Großes beendet zu haben. Auch wenn man sich erst einmal quälen muss. Und so lautet auch meine derzeitige Motivation-frei nach Udo Böltz an Jan Ulrich: „Quäl dich, du Sau!“

Haben Sie auch Lust bekommen, beim Shanghai Marathon 2012 mitzulaufen? China Tours bietet eine spezielle Reise zum Marathon in Shanghai 2012 an, auf der wir Sie in allen Vorbereitungen unterstützen und danben noch ein spannendens Programm für die Läufer und Ihre Begelitung organisiern.

Und zum Schluss gibt´s von uns noch ein paar wichtige Einstiegs-Tipps für angehende Läufer:

  • Das spezielle Marathontraining benötigt eine Zeitspanne von drei bis vier Monaten.
  • Gerade Laufanfänger sollten sich vorher ärztlich untersuchen zu lassen.
  • Beim Training selbst ist es wichtig, viele langsame und lange Läufe einzubauen, um seinen Körper (und den Geist) an die lange Ausdauerbelastung zu gewöhnen.
  • Das Lauftraining kann so wöchentlich in Länge und km-Zahl langsam gesteigert werden.


China Tours sagt: Auf die Plätze, fertig los!

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.