Pekings Terrassen und Dächer

Pekings Sommer können sich sehen lassen. Und wo genießt man die Stadt am besten? Natürlich draußen beim kalten Bier oder einem Eistee. Wir haben die Stadt für Sie erkundet und stellen Ihnen hier eine Auswahl unserer (Dach-)Terrassen-Lieblinge vor.

Es ist üblicher Weise in einem recht kurzen Zeitfenster, das Biergarten- und Terrassenwetter in Peking. Meist ist es einfach immer entweder zu heiß oder zu kalt. Die Wechsel zwischen den Jahreszeiten sind von starken Frühlings- und Herbstwinden geprägt, die die ganze Stadt unter einen feinen Staubschleier legen. Bevor diese Winde uns aber erreichen, ist das Wetter perfekt für ein Abendessen oder Drinks mit Himmelblick geeignet.

Sanlitun Nali Patio
Sanlitun Nali Patio

Sanlitun Nali Patio

Der etwas versteckte, mediterran anmutende Hinterhof Nali Patio in Sanlitun ist nicht einfach nur eine Terrasse. Haben Sie ersteinmal Ihren Weg hierher gefunden, bieten sich Ihnen verschiedenste Möglichkeiten zu speisen und der Zugang zu drei Dachterrassen!

Sollten Sie mit mehr als 5-6 Freunden unterwegs sein, bietet sich die Dachterrasse von Enoterra an. Mit langen Loungebänken und vielen Stehplätzen, ist dies der perfekte Ort für entspannte Gespräche über einem Glas Wein.

Steht Ihnen der Sinn mehr nach Cocktails mit einer kleineren Gruppe, dann empfehlen wir die Dächer von Fez. Die Musik ist entspannt jazzig und die Tischarrangements geben dieser Bar einen intimen Touch.

Ein Klassiker unter den Mitt-Zwanzigern in Peking ist die Bar Migas. Obwohl der Fokus hier ganz eindeutig auf dem Interior statt auf den Getränken liegt, erwartet Sie nur hier eine 360° Aussicht auf Peking. Und die kann sich sehen lassen.

Andingmen Alba Cafe

Alba Café
Alba Café

Der erste Schritt in Alba hinein ist ein wenig wie das Eintauchen in eine andere Welt. Hinter der unscheinbaren Fassade liegt ein weiter, fast höhlenartiger Raum, der zu jeder Tageszeit gut besucht ist. Die weitläufige, neu rennovierte Dachterrasse hat eine eigene Bar und schottet fast komplett von den Straßengeräuschen ab.

Sie finden vielzählige Tische und gemütliche Stühle und können hier in aller Ruhe das ausgezeichnete europäische Menü und die auch sehr leckeren Fassbiere genießen.

The Orchid

In einer der schmalsten Gassen, zwischen Nummer 63 und 67 des Baochao Hutongs, ist das kleine Hotel The Orchid eingenistet. Streng genommen, finden Sie hier nicht nur eine, sondern zwei sehr erlesene Terrassen: eine Rosen-bewachsene Veranda im 2. Stock und eine sehr charmante Dachterrasse auf Baumhöhe. Dort können Sie sich in einem sehr gemütlichen Korbstuhl nieder lassen, ein Glass Wein trinken oder eine der Bierkreationen der Pekinger Brauerei “Great Leap Brewing” ausprobieren.

Drum and Bell
Drum and Bell

Drum and Bell

Wie der Name schon sagt, finden Sie diese Restaurantbar genau zwischen Trommel- und Glockenturm. Das Drum and Bell hat eine hübsche grüne Dachterrasse, die mit ihren komfortablen Sesseln und Sofas direkt zum Bleiben einlädt. Ein weiterer Pluspunkt? Bis 18Uhr gibt es hier eine Happy-Hour, in der Sie für nur 50RMB so viele Getränke bestellen können, wie Sie vertragen. Das Speiseangebot ist zwar relativ limitiert, für einen kleinen Snack zwischendurch aber allemal zu empfehlen.

4 Corners

Als Restaurant mit der wahrscheinlich vielseitigsten Persönlichkeit von all unseren Kandidaten, bietet das 4 Corners über verschiedene Räume verteilt und mit einem wunderschönen Hinterhof und kleinen Einbuchtungen vor allem eines: Ambiente. Chefkoch und Restauranteigner Jun Trinh schmeißt den Laden quasi im Alleingang. Wollen Sie also Hinweise darauf, wie Sie seine multinational inspirierten, aber vor allem auf ostasiatische Küche spezialisierten Gerichte essen sollen, erwarten Sie keine Hilfe von den eher ratlosen Kellnern. Wenden Sie sich lieber direkt an den Boss.

Waren Sie schon in Peking und haben Ihre ganz eigenen Terrassenlieblinge? Lassen Sie es uns wissen!

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.