Ein Blick hinter die Kulissen: Wie die China Tours Reiseleiter geschult werden

Wer schon mal eine China Rundreise gemacht hat, der weiß wie wichtig die Funktion der Reiseleiter ist. Gerade bei eher exotischen Destinationen wie China, kann man die Qualität der Reise an dem Reiseleiter messen. Daher ist es umso wichtiger, die Reiseleiter regelmäßig zu schulen. So führt China Tours jedes Jahr eine Reiseleiterschulung durch, mit dem Ziel die Betreuung der Kunden im kommenden Reisejahr noch professioneller zu gestalten. Wie so eine Schulung funktioniert, und wie man auch spielend lernen kann, zeigen wir Ihnen mit einem Einblick in unsere Reiseleiterschulung in Guilin.

China Tours Geschäftsführer Liu Guosheng und Christoph Albrecht, sowie Leiter Produktmanagement Andreas Flück, begrüßten dieses Jahr zusammen mit den Büroleitern lokaler Agenturen die China Tours Reiseleiter in Guilin. Während des zwei-tägigen Workshops dieses Jahr drehte sich alles um das Thema Kommunikation. Es gab daher zunächst ein Briefing bezüglich der Begrüßung der Reisenden Gäste, und die Vorstellung der Reise in Hinsicht auf Ablauf, Reiseprogramm, Trinkgelder und ggf. Änderungen. Da der erste Eindruck der wichtigste ist, muss die erste Begegnung gleich stimmen.

Ein kleines Rollenspiel lockerte hierbei die Stimmung gleich zu Anfang ein wenig auf. Es wurden Sitzreihen aufgestellt, die einen Bus simulieren sollten. Die Reiseleiter wurden einmal selbst zu Gästen und durften den ausgewählten Reiseleiter mit Fragen löchern.

Die Mehrwerte von China Tours sind bei jeder Schulung ein wichtiger Aspekt, da dieses Angebot für China Reisen einzigartig ist. Umso wichtiger also, dass unsere Reiseleiter diese zu einem einmaligen Erlebnis machen. Das bedeutet, dass die Reiseleiter beispielsweise wissen müssen, wo es die beste authentische Küche gibt, und welche Speisen dort für unsere Gäste empfehlenswert sind. Dabei dürfen die passenden Erklärungen, warum gerade dieses Gericht so authentisch ist und was dahinter steckt, nicht fehlen.

So stand auch ein weiterer Mehrwert im Fokus: der Cocktail mit Ausblick auf die Skyline Shanghais in der Bar Rouge. Hierbei ging es nicht nur um die schlichte Organisation, sondern auch darum zu zeigen, was sich hinter der Skyline verbirgt, auf die man von der Terrasse der Bar aus so schön blicken kann. Ein Panorama, das viel zu bieten hat und das unsere Gäste auf einer China Reise natürlich nicht verpassen sollten. Bei jeder Gruppenreise in 2013 erhält jeder China Tours Gast einen Drink vor dieser imposanten Kulisse in der Bar Rouge direkt am Bund von Shanghai.

Um einen reibungslosen Ablauf der Reise zu garantieren, und während der Reise auch jederzeit die Kommunikation zwischen den Reiseleitern und unserem Hamburger Büro aufrechtzuerhalten, erhält der Reiseleiter einmal je Gruppenreise einen Anruf aus unserer Abteilung für Qualitätsmanagement. Die Reiseleiter wurden während der Schulung darauf vorbereitet, sodass sie direkt weiter geben können, falls etwas nicht nach Plan läuft oder bestimmte Wünsche nicht erfüllt werden können. So können die China Tours Mitarbeiter im Büro direkt reagieren, und sich um den weiteren Verlauf und Lösungsmöglichkeiten kümmern.

Auch die Umsetzung der Live-Reiseberichte während der China Reise für unsere Kunden wurde besprochen. Für die in Deutschland zurückgebliebenen Verwandten und Freunde gibt es auf unserer Webseite täglich ein Foto mit passender Information zum entsprechenden Reisetag live und direkt aus China. Da die Reiseleiter diese Bilder für unsere Gäste knipsen, müssen sie natürlich auch wissen, welche Stelle sich beispielsweise gerade am besten für ein gelungenes Bild eignet. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die schönsten Fotos werden in diesem Zuge alljährlich auf der Reiseleiterschulung prämiert.

Im weiteren Verlauf der Schulung haben unsere Reiseleiter einige Anekdoten zu bestimmten Orten und Sehenswürdigkeiten ausgetauscht. Persönliche Erlebnisse, alte Geschichten oder auch Ereignisse, die sich auf früheren Gruppenreisen beispielsweise einmal zugetragen haben, all dies wird auch an unsere Kunden vor Ort weitergegeben. Das schafft nicht nur einen persönlichen Bezug, sondern sorgt auch für eine persönliche Bindung zwischen Reiseleiter und Gast und ermöglicht diesem, einen Einblick in China über den Reiseleiter zu erhalten.

Die zwei Folgetage im Anschluss an die intensive Reiseleiterschulung standen im Zeichen des Austausches zwischen den Agenturen und China Tours. In vielen Gesprächen wurden die unterschiedlichen Herausforderungen, die sich aus den Erkenntnissen aus 2012 ergeben haben diskutiert, und Lösungen für 2013 erörtert. Nur dadurch kann zielgerichtet und Kundenfreundlich an einer stetigen Optimierung unserer Reisen gearbeitet werden.

Der Erfolg der Schulung wurde mit einem gemeinsamen Volleyballspiel besiegelt. Reiseleiter, Agenturchefs und unsere China Tours Mitarbeiter standen alle gemeinsam auf dem Feld. Im Anschluss wurden unsere besten Reiseleiter ausgezeichnet. Den Titel „Reiseleiter des Jahres“ hat sich Wen Juanli wohl verdient. „Newcomer des Jahres“ wurde Yuan Jianjun, der Reiseleiter, der den größten Fortschritt in 2012 gemacht hat. Beide haben eine Reise nach Deutschland inklusive Taschengeld erhalten. Eine schöne Anerkennung für die sehr engagierten Reiseleiter.

Den Abschluss fand die Schulung in Yangshuo, wo das 15-jährige Jubiläum von China Tours zum Anlass genommen wurde, einmal gemeinsam auf die erfolgreichen Jahre anzustoßen und gebührend zu feiern. Am Yulong Fluss in mystischer Atmosphäre haben alle Teilnehmer in einem Gasthaus übernachtet. Es gab Wettbewerbe wie den „Bierfischkochwettbewerb“, wo sich Reiseleiter und Agenturchefs gleichsam um eine möglichst perfekte Zubereitung dieser lokalen Spezialität Yangshuos bemühten. Auch der Aufbau eines Zeltes soll geübt sein, zumal das eine Kernkompetenz für unsere Aktivreisen ist. Doch alle Reiseleiter und auch Geschäftsführer haben diese Prüfung mit Bravour bestanden. Selbstverständlich wurde ein Lagerfeuer gemacht, um dem Campingflair gerecht zu werden. Zur Krönung zogen Christoph Albrecht und Andreas Flück Nikolausmützen auf und gaben am Lagerfeuer deutsche Weihnachtslieder zum Besten – ganz zur Freude der chinesischen Reiseleiter.

Ein abschließendes Feuerwerk hat die Schulung sehr schön abgerundet. Auf bald im nächsten Jahr, bei der nächsten Reiseleiterschulung von China Tours.

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.