Chinesisches Rezept: “Baozi” Gefüllte Hefeteigtaschen

Baozi sind gedämpfte, gefüllte Hefeteigtaschen und vergleichbar mit der deutschen Dampfnudel. Die Füllung der Baozi kann man sehr gut variieren – mit Fleisch, vegetarisch oder süß. Die Hefeteigtaschen werden in China in Bambuskörben gedämpft und oft auch darin serviert. Die Chinesen essen die gedämpften Teigtaschen zu allen Mahlzeiten, beispielsweise zum Frühstück, aber auch gerne als Snack zwischendurch.

Wir möchten Ihnen einmal das Grundrezept für die leckeren Teigtaschen und drei mögliche Füllungen vorstellen: Baozi mit Hackfleisch, mit Tofu/Gemüse und mit roter Bohnenpaste.

Um Baozi zubereiten zu können, wird ein Gerät zum Dämpfen benötigt. Dies kann zum Beispiel ein typischer Bambusdämpfer sein, welche man in gut sortierten Asia-Märkten kaufen kann, oder man verwendet einfach einen Dampfkochtopf oder auch ein Dampfkochtopfaufsatz, der sich auf einen mit Wasser gefüllten Wok/Topf legen lässt.

Zutaten für den Teig:

Für ca. 12 Baozi

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 350 ml warmes Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Öl

Zutaten für die Hackfleischfüllung:

  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Stange Poree , klein geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Öl
  • 1,5 cm großes Stück Ingwer, geschält und gerieben
  • 2 Eier

Zutaten für die vegetarische Füllung:

  • 400 g Tofu, zerbröselt
  • 1/2 Kopf vom Chinakohl, in Streifen geschnitten
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Öl

Zutaten für den süßen Baozi:

  • 500 g rote Bohnenpaste (Konserve), erhältlich im Asia-Supermarkt

Zubereitung:

Zuerst alle Zutaten für den Teig in einer großen Schüssel vermengen und gut durchkneten. Der Teig sollte eine leicht zähe Konsistenz behalten. Anschließend muss der Teig etwa eine Stunde ruhen, damit er aufgeht. Inzwischen kann man mit der Zubereitung der Füllung beginnen. Für die gewünschte Füllung die entsprechenden Zutaten vermengen und abschmecken.

Nachdem der Teig aufgegangen ist, werden aus diesem 12 Kugeln geformt und zu ca. 5 mm dicken Fladen ausgerollt. Anschließend in die Mitte jedes Fladens 1 EL Füllung geben. Zum Schließen der Baozi den Rand der Teigfladen mit Wasser befeuchten und nach oben hin zusammendrücken und so verschließen. Die gefüllten Baozi dann nochmal 20 Minuten gehen lassen.

Im Folgenden geht es zum Dämpfen der Baozi. Dafür werden die fertigen Baozi in den Dampfkochtopf bzw. in ein anderweitiges Gerät zum Dämpfen gelegt. Achten Sie bitte darauf, genügend Abstand zwischen den Teigtaschen zulassen, da diese noch weiter aufgehen. Infos zum richtigen Dämpfen, finden Sie hier. Das Wasser auf mittlerer Kochstufe köcheln lassen und die Klöße ca. 20 Minuten dampfgaren. Während des Dämpfens sollte der Deckel nicht geöffnet werden!

Viel Spaß beim Ausprobieren. Guten Appetit – 慢慢吃!

Teaser-Gruppenreise-China1

Für Sie schreibt: Laura Rudschuck-Henne

Leitung Online-Marketing und Redaktion bei China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.