Das Musuem des ehemaligen Guo Staates in Sanmenxia

Die für chinesische Verhältnisse eher kleine Stadt Sanmenxia (ca. 2,5 Millionen Einwohner) liegt im Norden Henans, direkt am Gelben Fluss. Dieses Gebiet wurde vor tausenden von Jahren als eines der Ersten in China besiedelt. Henan wird deshalb auch oft als „die Wiege der chinesischen Nation” bezeichnet. Kein Wunder also, dass es hier besonders viel für diejenigen zu entdecken gibt, die sich für die Geschichte des Landes interessieren.

Im Museum des ehemaligen Guo Staates können Sie die Ruinen eines der ältesten Gräberfelder entdecken. Der Guo Staat war ein Vasallenstaat der frühen, westlichen Zhou Dynastie (1.066 – 711 v. Chr.) sowie der Frühlings- und Herbstperiode (770 – 221 v Chr.). Zwar handelte es sich um einen recht kleinen Staat, jedoch war er sehr einflussreich und hatte große militärische, wie auch wirtschaftliche Macht. Die hier vorgefundenen Ruinen des Gräberfeldes sind die einzigen dieser Art aus der Zhou Dynastie und stehen mittlerweile auf der Liste der Kulturdenkmäler des Landes.

Einzigartige Funde werden hier ausgestellt

Den in Sanmenxia entdeckten Grabruinen der ehemaligen Anführer des Guo Staates wurde 1984 ein eigenes Museum gewidmet, um hier sowohl die Gräber als auch die Grabbeigaben auszustellen. Es hat eine Ausstellungsfläche von 1.200 m² und besticht bereits von außen durch seine Architektur im antiken Stil. Unterteilt ist es in vier verschiedene Bereiche: Geschichte und Kultur, Relikte, die Armee und die Grabstätte des Königs Guo Ji.

Die Ruinen wurden erst im Jahre 1956 entdeckt und in den folgenden Jahren legte man neben den Gräbern unzählige Relikte frei. Unter anderem fand man hier über 5.000 Gegenstände aus den verschiedensten Materialien wie zum Beispiel Gold, Jade, Bronze, Knochen und Leder. Eine besondere Grabbeilage ist ein eisernes Schwert mit einem Jade-Griff. Es ist weltweit sehr bekannt und wird oft als „erstes Schwert Chinas“ bezeichnet. Es handelt sich um die ersten entdeckten Gräber, bei denen die Streitwagen mit ihren Besitzern vergraben wurden. Die Streit- und Pferdewagen, Skelette und Grabbeigaben wurden zwar freigelegt, jedoch an ihrem ursprünglichen Fundort belassen, wo man sie nun bewundern kann.

Mehr über die Provinz Henan erfahren Sie unter www.ChinaTours.de/Henan-entdecken

Entdecken Sie auf dieser Reise Zhengzhou und Luoyang in Henan!

China Panorama

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.