Post aus China: Urlaubsgrüße aus dem Reich der Mitte versenden

Mit dem Versenden von Postkarten zeigen Sie Ihren Liebsten zu Hause, dass Sie an sie denken. Damit Ihre Urlaubsgrüße auch ankommen, sollten Sie beim Versand von Post aus China einiges beachten. Wir haben die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Postservice in China zusammengefasst und für Sie beantwortet.

Offizielle Post aus China

Was bei uns die Deutsche Post ist, ist in der Volksrepublik die “China Post” (中国 邮政). Zu erkennen ist sie an ihrem markanten grün-gelben Logo. Neben den offiziellen Filialen bieten auch einige kleinere Geschäfte, wie Kioske, Postservices an. Diese Geschäfte erkennen Sie an dem China Post Logo, das meistens an der Eingangstür oder am Tresen deutlich erkennbar platziert ist. Ihre Postkarte können Sie auch in einen der Briefkästen der China Post werfen. Diese sind an ihrer grünen Farbe auf der Straße gut erkennbar.

Öffnungszeiten

Die offiziellen China Postfilialen sind täglich von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. In etwas kleineren Ortschaften kann es aber durchaus sein, dass am Wochenende die Post geschlossen ist.

Kauf von Briefmarken

Häufig können Sie Briefmarken auch in den Geschäften erwerben, wo es auch Postkarten gibt. So ist in den meisten Bücherläden, Souvenir-Shops und natürlich direkt in den Postämtern der Kauf von Postkarten und Briefmarken möglich.

Portokosten nach Deutschland

  • Postkarte: 4,50 RMB
  • Brief bis 20 g: 6,00 RMB
  • Kleines Paket bis 100 g: 18,00 RMB
  • Paket bis 5000 g: 475,00 RMB

Auf der offiziellen Webseite von China Post gibt es auch eine Preistabelle und einen Portorechner.

Richtig adressiert

mailbox

Für den internationalen Versand platzieren Sie die Empfänger- und Absenderanschrift, so wie Sie es hierzulande kennen. Möchten Sie aber einen Brief innerhalb Chinas verschicken, ist die Platzierung andersrum. Wenn Sie kein Chinesisch schreiben können, ist das kein Problem: Die meisten Postangestellten können auch Pinyin (Lautumschrift) lesen. Sie müssen nur darauf achten, dass Sie es leserlich schreiben.

Deutschland = 德国 – Deguo / Déguó

Auf Briefen und Postkarten sollten Sie rote Beschriftung vermeiden. In China ist die Beschriftung mit dieser Farbe nur Beamten gestattet. Postkarten und Briefumschläge, die mit roter Farbe beschrieben sind und nicht von einer Behörde kommen, werden aussortiert und an den Absender zurückgeschickt.

Sendungsdauer

Die Dauer, bis Ihre Postkarte aus China nach Deutschland ankommt, lässt sich nicht exakt bestimmen. Dies ist abhängig vom Absende- bzw. Empfängerort und Transportweg. Die Sendungsdauer liegt deshalb zwischen 1-2 Wochen.

Versand von Paketen

Paketsendungen können Sie nur in Postämtern aufgeben. Beim Versenden von Paketen sowie Post aus China gelten dieselben Regeln wie für Briefsendungen. Sie müssen das Paket offen zum Postamt bringen. Vor Ort wird der Inhalt von einem Postangestellten kontrolliert. Das soll keine Schikane darstellen, sonder eine Vorsichtsmaßnahme, die nur dazu dient, dass weder Sie noch die Post Probleme mit dem chinesischen Zoll bekommen. Diese Kontrolle ist notwendig und wird nie ausgelassen. Anschließend dürfen Sie Ihr Paket verschließen.

Weitere Antworten für Ihre China Reise

Für Ihre Chinareise stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und helfen Ihnen bei allen Unklarheiten gerne weiter. Viele Fragen möchten wir Ihnen hier bereits vorab beantworten.

Avatar

Für Sie schreibt: Laura Rudschuck-Henne

Online-Marketing und Redaktion bei China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.