Busreise “Auf der neue Seidenstraße 2016”: Von Hamburg nach Gomel (Tag 1-7)

Die erste Woche ist nun rum. Rückblickend zeigen wir Ihnen die Highlights aus 7 Tagen Fahrt. Nach individueller Anreise, wurden unsere 48 Kulturbotschafter am 12. Mai 2016 im Helmut-Schmidt-Haus verabschiedet. In zwei 5-Sterne-Luxusreisebusse werden unsere Gäste über die neue Seidenstraße nach China reisen. Nähere Einzelheiten und mehr Bilder von der Abfahrtszeremonie finden Sie hier.

2016-05-12 Abfahrt Busreise (193 von 198)

Tag 2: Hamburg – Berlin: Aufbruch ins Abenteuer

Die ersten 317 Kilometer sind geschafft und die erste Etappe erreicht: Berlin!

Hier wurden unsere Gäste von der Usbekischen Botschaft in Empfang genommen. Nach einem Abend voller kulinarischen und kulturellen Eindrücken Usbekistans, wird sich im Hotel Kempinski erholt und auf den nächsten Tag vorbereitet, denn dann ging es Richtung Polen.

Tag 3: Berlin – Posen

Um Punkt 9 Uhr war Abfahrt. Bis zum Mittag sollte Posen erreicht werden. Nachdem dieses Ziel ohne Komplikationen erreicht wurde, gab es das erste gemeinsame Mittagessen. Danach stand eine Stadtführung durch Posen auf dem Programm. Janusz Tycner, der ZEIT-Experte, der aus Warschau für drei Tage dazu gekommen ist, analysierte am Abend in einem Vortrag die politische Lage in seiner Heimat. Im Anschluss verlassen viele Teilnehmer diese interessante Gesprächsrunde nachdenklicher und schlauer als zuvor. Mit dem Dinner endete der Tag.

Tag 4: Posen – Warschau

Am Tag 4 ging es in das 300 km entfernte Warschau, Polens Hauptstadt. Zwei Nächte werden unsere Botschafter dort verbringen.

Die Fragestunde mit Janusz Tycner an Bord wurde ausgiebig genutzt. Wie ist das Verhältnis der Polen zu Russland? Was erwarten die Polen von der EU? Wie ist die finanzielle Situation der polnischen Rentner? Mit welchen Mitteln versucht die Regierung die Zukunftschancen der Jugend zu verbessern und die Abwanderung zu stoppen?

Pünktlich zum Mittagessen wurde Warschau erreicht. Die ersten Piroggen, mit Rindfleisch und Sauerkraut gefüllte Teigtaschen, wurden schon verspeist. Als gegen drei Uhr das Hotel erreicht wurde, haben die Teilnehmer erst einmal ein paar Stunden Freizeit bis zum gemeinsamen Abendessen im Hotel.

Mit einem Absacker in der Bar im 40. Stock des Marriott Hotels wurde auf die erlebnisreichen kommenden Tage in Warschau angestoßen.

Tag 5: Warschau

Bei schönsten Wetter startete die Stadtbesichtigung. Die Führung im Schloss war traditionell im sozialistischen Stil, interessant für unsere Kulturbotschafter. Anschließend ging es auf einen kurzen Spaziergang durch die Altstadt und dann zum Mittagessen. Gesättigt ging es zum Jüdischen Museum. Das große Denkmal hat viele Teilnehmer sehr berührt.

Das war der Tag 5, voller kultureller Highlights – interessant und beeindruckend.

Tag 6: Warschau – Brest (BY)

Der Blick aus dem Fenster des 31. Stocks des Hotels sieht gut aus. Warschau war zweifelsfrei ein Erlebnis! Und schon ging es weiter nach Weißrussland, das Ziel: Brest.

Mit etwas Geduld am Grenzübergang, wurde Brest erreicht. Empfangen wurden unsere Reisenden von ihren neuen Tourguides, die sie durch Weißrussland und Russland begleiten. Das Abendessen wurde auch zugleich eine Geburtstagsfeier für Horst. Auch wir von China Tours sagen: Herzlichen Glückwunsch!

Tag 7: Brest – Gomel

Durch flaches Land, schnurgerade Straßen gesäumt von Weizen- und Rapsfeldern, Birken und Kiefernwäldern und nassen sumpfigen Brachfeldern ging es nach Gomel. 500 km mussten gefahren werden, eine lange Busfahrt.

Der junge Guide versorgte die Kulturbotschafter mit vielen Informationen zum Land. Der Abend wurde bei einem üppigen, ausgezeichneten original weißrussischem Essen angemessen beendet.

Für eine tägliche Berichterstattungen, besuchen Sie den offiziellen Blog von ZEIT Reisen.

Wir wünschen den 48 Kulturbotschaftern noch weiterhin viel Spaß. Schauen Sie nächsten Donnerstag wieder in unser Onlinemagazin! Dort werden wir die nächste Woche wieder für Sie zusammenfassen.

(Bilder: Bernd Loppow, Thomas Peters und Beate Arnold)

Seien Sie im nächsten Jahr dabei – jetzt für die Busreise 2017 vormerken lassen!

Busreise

 

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.