China Veranstaltungen: Unsere Tipps für April 2018

Auch im April finden in ganz Deutschland wieder tolle Veranstaltungen rund um das Thema China statt! Von interessanten Vorträgen über Ausstellungen bis hin zu Konzerten ist für jeden etwas dabei.

Hier sind unsere Tipps für April 2018:

Futurchinesisch – Karin Betz und Joachim Ziebe über Liu Cixins “Der dunkle Wald”

05.04.2018, 18:30 Uhr, Konfuzius-Institut Frankfurt, Dantestr. 9, 60325 Frankfurt (1.OG)

Im vergangenen Jahr hat Karin Betz im Konfuzius-Institut live mit dem Publikum an einem Abschnitt aus Liu Cixins Der dunkle Wald gearbeitet. Soeben ist der Roman in ihrer Übersetzung erschienen und wir schauen hinauf zu den Sternen und erfahren, wie es mit der Trisolaris-Krise weitergeht, wer die Wandschauer sind und welche Sprache die Welt in 200 Jahren spricht. Im Gespräch mit Joachim Ziebe gibt die Übersetzerin Einblick in die sprachlichen Fallstricke und Knacknüsse, die im dunklen Wald auf sie gelauert haben, und liest kurze Passagen vor.

Karin Betz studierte Sinologie, Philosophie und Politik in Frankfurt, Chengdu und Tokio und arbeitet heute hauptsächlich als Übersetzerin chinesischer und englischer Literatur, Kulturvermittlerin, Moderatorin und DJ.

Nach der Veranstaltung laden wir zu einem kleinen Empfang.
Anmeldung unter: 069-798-23296, info@konfuzius-institut-frankfurt.de

Mah-Jongg Abend

06.04.2018, 17:30 – 19:00 Uhr, Konfuzius-Institut Frankfurt, Dantestr. 9, 60325 Frankfurt am Main

Möchten Sie die chinesische Sprache und Kultur durch Spiele kennenlernen? Dann laden wir Sie herzlich zu unserem Mah-Jongg Abend im Konfuzius-Institut Frankfurt ein. In ungezwungener Atmosphäre können Sie hier diesen Klassiker unter den chinesischen Spielen erlernen und in entspannter Atmosphäre plaudern. Selbstverständlich sind uns „alte Hasen“ willkommen!

Teilnahme: kostenlos

Schnupperkurs Chinesisch

10.04.2018, 18:00 Uhr, Konfuzius-Institut Frankfurt, Dantestr. 9, 60325 Frankfurt am Main

In diesem 2-stündigen Schnupperkurs möchten wir Ihnen zeigen, dass Chinesisch gar nicht so schwer ist, wie Sie vielleicht denken. Sie erhalten u.a. einen kleinen Überblick über den Aufbau der Sprache, über das Schreiben von Schriftzeichen und lernen einen kleinen Dialog.

Die Schnupperkurse finden im Konfuzius-Institut Frankfurt, 1.OG, statt.

Um Anmeldung wird gebeten unter info@konfuzius-institut-frankfurt.de oder 069-79823296.

Geschichte und Zukunft der traditionellen Musikinstrumente Chinas – Gesprächskonzert von Pipa und Guzheng mit Karsten Gundermann

12.04.2018, 18:30, Konfuzius-Institut Frankfurt, Dantestr. 9, 60325 Frankfurt (1.OG)

Die Wölbbrettzither Guzheng und die Kurzhalslaute Pipa entstammen jahrhundertealten Traditionslinien der chinesischen Musikkultur. Ihre Klangfarben, Spieltechniken und typischen Musikstücke spiegeln das chinesische Leben in Gasthäusern und Privatgemächern, in Tempeln, Palästen hoher Würdenträger und am Hofe der chinesischen Kaiser.

Die Verbreitung westlicher Klänge in der gegenwärtigen chinesischen Musikkultur erfordert eine neue Standortbestimmung der klassischen einheimischen Musikinstrumente. Aus der reichen musikalischen Tradition Chinas heraus gilt es, innovative Wege in eine Zukunft zu entwickeln, in der Guzheng und Pipa einen Weg vom schlichten Volksinstrument hin in die Welt der großen internationalen Konzerthallen finden sollen.

Erleben Sie anlässlich der Musikmesse ein Sonderkonzert mit alten und neuen Werken für Guzheng und Pipa. Es spielen Künstler des Hinmory-Ensembles Shanghai, eine Einführung in die Instrumente und die vorgetragenen Werke gibt Karsten Gundermann.

Anmeldung unter: 069-798-23296, info@konfuzius-institut-frankfurt.de

Chinesische Glücksknoten

20.04.2018,16.30 – 17.30 Uhr, Seminarraum Konfuzius-Institut, Bismarckstraße 120, 47057 Duisburg

Glücksknoten verheißen in China seit Jahrtausenden Wohlstand, Glück und Harmonie. Sie sind eine beliebte Dekoration für Feiertage oder werden als Glücksbringer getragen. Der klassische Glücksknoten kommt meist in festlichem Rot und als Viereck daher, aber es gebit noch viele andere Varianten und Farben. Gemeinsam knüpfen wir schöne Knoten und Armbänder und du erfährst, was es mit dem Glück in China auf sich hat.

Unsere Altersempfehlung: 6 – 99 Jahre

Freier Eintritt
Um Anmeldung unter konfuzius-institut@uni-due.de
oder telefonisch unter 0203-306-3131 wird gebeten.

Celina Andresen

Für Sie schreibt: Celina Andresen

China Tours Azubine.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.