China Veranstaltungen: Unsere Tipps für Oktober 2018

Auch im Oktober finden in ganz Deutschland wieder tolle Veranstaltungen rund um das Thema China statt! Von interessanten Vorträgen über Ausstellungen bis hin zu Konzerten ist für jeden etwas dabei.

Hier sind unsere Tipps für Oktober 2018:

Schnupperkurs Chinesisch

02.10.2018, 18:00 Uhr: Konfuzius-Institut Frankfurt, Dantestr. 9, 1. OG, Frankfurt am Main

In diesem 2-stündigen Schnupperkurs möchten wir Ihnen zeigen, dass Chinesisch gar nicht so schwer ist, wie Sie vielleicht denken. Sie erhalten u.a. einen kleinen Überblick über den Aufbau der Sprache,
über das Schreiben von Schriftzeichen und lernen einen kleinen Dialog.

Anmeldung unter: info@konfuzius-institut-frankfurt.de oder 069-79823296

 

Mah-Jongg & Xiangqi Abend

05.10.2018, 17:30 – 19:00 Uhr: Konfuzius-Institut Frankfurt, Dantestr. 9, Frankfurt am Main

Möchten Sie die chinesische Sprache und Kultur durch Spiele kennenlernen? Dann laden wir Sie herzlich zu unserem Mah-Jongg Abend im Konfuzius-Institut Frankfurt ein.
Außerdem bieten wir Ihnen nun auch die Möglichkeit Xiangqi 象棋, das auch als chinesisches Schach bekannt ist, zu erlernen. Ge Wang und Norbert Wagner von den Xiangqi Freunden Stuttgart führen Sie in das Spiel ein.

In ungezwungener Atmosphäre können Sie hier diesen beiden Klassiker unter den chinesischen Spielen erlernen und in entspannter Atmosphäre plaudern. Selbstverständlich sind uns „alte Hasen“ willkommen!

Kosten: Eintritt frei

Diskussionsgespräch „Das verhängnisvolle Talent des Herrn Rong“ mit Mai JIA und Karin Betz

06.10.2018, 15:00 – 18:00 Uhr: Konfuzius-Institut Frankfurt, Dantestr. 9, Frankfurt am Main

Der von der westlichen Presse als chinesischer Dan Brown gefeierte Autor Mai JIA trifft in Frankfurt auf seine deutsche Übersetzerin. Ein besonderes Gespräch mit einem Autor, der den Blick in die Seelen seiner
Protagonisten wagt, „und denen folgt man, auch ohne Walther PPK in der Hand und Bondgirl auf dem Schoß mit größter Spannung“ (ORF). Im Gespräch mit seiner deutschen Übersetzerin wird aufgedeckt,
wie man die Codes der chinesischen Sprache in den Werken von Mai Jia knackt. Die bilinguale Moderation des Abends übernimmt die fachkundige Kulturmittlerin Dr. Jing Bartz.

Sprache: Deutsch/Chinesisch
Kosten: Eintritt frei
Anmeldung unter: mw@konfuzius-institut-frankfurt.de

Diskussionsgespräch: „Deutsch-chinesische Literaturvermittlung“

10.10.2018, 18:30 – 20:30 Uhr: Konfuzius-Institut Frankfurt, Dantestr. 9, Frankfurt am Main

Diskussionsgespräch mit der CCTV-Moderatorin Qing DONG董卿, Karin Betz, Hans-Jürgen Balmes, Dr. Nora Frisch, und Michael Kahn-Ackermann.
Egal in welchem Zusammenhang: Literaturvermittlung stellt eine Herausforderung der besonderen Art dar. Wir lassen Experten unterschiedlicher Provenienz das Thema der Vermittlung von Literatur zwischen
Deutschland und China diskutieren.

Sprache: deutsch/chinesisch
Kosten: Eintritt frei
Anmeldung unter: mw@konfuzius-institut-frankfurt.de

Ein Abend mit Liu Cixin 刘慈欣 – Q&A: Science-Fiction-Literatur aus China

13.10.2018, 19:30 – 21:00 Uhr: Hörsaal des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums, Georg-Voigt-Straße 14-16

LIU CIXIN 刘慈欣 ist der bekannteste Science-Fiction-Autor Chinas. Seine »Trisolaris-Trilogie« – »Die drei Sonnen«, »Der dunkle Wald«, »Jenseits der Zeit« – wird international als literarische Sensation gefeiert. In der Provinz Shanxi arbeitete er lange als Computertechniker in einem Kraftwerk, bevor er sich ganz seiner Schriftstellerkarriere widmete. Seine Romane wurden bereits neun Mal mit dem chinesischen Galaxy Award prämiert. »Die drei Sonnen« wurde 2015 als erster chinesischer Roman überhaupt mit dem Hugo Award für Science Fiction ausgezeichnet.

Kosten: Eintritt frei
Anmeldung unter: mw@konfuzius-institut-frankfurt.de

Tandem-Café

14.10.2018, 15:00 – 18:00 Uhr: Konfuzius-Institut Hamburg, Max-Brauer-Allee 60

Sie lernen Chinesisch und möchten die Sprache mit interessanten Gesprächspartnern ausprobieren? Oder ist Chinesisch Ihre Muttersprache und Sie möchten Ihr Deutsch verbessern? Dann sollten Sie unser Deutsch-Chinesisches Tandem-Café besuchen.

Das Tandem-Café des Konfuzius-Institutes Hamburg war das erste seiner Art und kann mit seiner authentischen Atmosphäre im Chinesischen Teehaus Yu Garden als ein einzigartiger Ort für den Sprachaustausch gelten. In netter, ungezwungener Atmosphäre bei Tee, Kaffee und Kuchen sowie gefüllten Teigtaschen haben deutsche und chinesische Lernende die Möglichkeit, von- und miteinander zu lernen.

Im Rahmen unserer Teilnahme an dem EU-Projekt Seagull stellen wir zu jedem Termin Tandemaufgaben in beiden Sprachen für die verschiedenen Niveaustufen bereit, mit denen das gemeinsame Lernen erleichtert wird. Gerne können Sie auch Ihre eigenen Lernmaterialen mitbringen. Sie können ungestört mit Ihren Sprachpartnern lernen oder bei Fragen unsere anwesenden Lehrkräfte ansprechen.

Kosten: Eintritt frei
Anmeldung unter: https://ki-hh.de/tandem-cafe

Für Sie schreibt: Sara Özdag

China Tours Mitarbeiterin. Leidenschaftliche China-Entdeckerin.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.