Ein goldener Herbst im Reich der Mitte

China ist ein Ganzjahresziel, dass zu jeder Jahreszeit unvergessliche Erlebnisse bietet. Da aber das Wetter für europäische Verhältnisse ungewohnt sein kann, würden wir den Herbst, also September und Oktober, als die ideale Reisezeit für China bezeichnen. Zu dieser Jahreszeit sind die Temperaturen nicht zu extrem, das Wetter ist recht trocken und die Natur zeigt sich bei viel Sonnenschein von ihrer besten Seite. Im Herbst findet außerdem das Mondfest statt, auch Mittherbstfest genannt. Ein Feiertag, der in der ganzen Nation verbreitet ist. Die perfekten Voraussetzungen für eine unvergessliche Herbst-Reise ins Reich der Mitte!

Der Norden Chinas – Im Herbst auf die Große Mauer

Peking, die Hauptstadt Chinas, ist eines der beliebtesten Reiseziele im Reich der Mitte. Die Metropole im Norden hat ihren Besuchern viel zu bieten. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten versprechen immer einen interessanten Aufenthalt. Doch im Herbst lohnt es sich besonders die „Nördliche Hauptstadt“ zu besuchen. Die Temperaturen liegen durchschnittlich zwischen 10 und 19 Grad Celsius.

Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Chinas ist die Große Mauer, eines der neuen Weltwunder. Das ganze Jahr über bietet sich hier ein spektakulärer Ausblick auf steile Hügel und grüne Bäume. Im Herbst verfärbt sich das Laub und erstrahlt in verschiedensten Gold- und Rottönen. Dieser Anblick lässt sich besonders idyllisch zum Sonnenuntergang bei einem Glas Wein genießen.

Die Große Mauer im Herbst
Ausblick der großen Mauer

Der Süden Chinas – Karstkegel, Pandababys und Meer aus Wolken

Chinas Nationaltier ist der große Panda, der vor allem im Süden des Landes in der Provinz Sichuan beheimatet ist. Das ganze Jahr über können die kuscheligen Bären in den Aufzuchtsstationen besucht und beobachtet werden. Doch für Liebhaber der niedlichen Tiere lohnt es besonders den Stationen im September und Oktober einen Besuch abzustatten. Im Juli ist normalerweise die Wurfzeit der Pandas und die kleinen sind im Herbst gerade soweit, dass sie die ersten Male die Außengehege besuchen dürfen. Jeder der schon einmal ein kleines, tollpatschiges Pandababy mit seinen Geschwistern beim Toben beobachtet hat wird sich immer gerne daran erinnern.

Pandababy in Chengdu

Der wolkige Berg

Bei einem Besuch in Sichuan sollte auch ein Besuch auf dem Emei-Shan nicht fehlen. Dieser heilige Berg ist für seine atemberaubenden Ausblicke bekannt, während die zahlreichen Tempel viele Gläubige anziehen. Die nebligen Berge sind für Wanderer im Herbst besonders interessant, da es kaum regnet und man so die Natur entspannt genießen kann. Unser Geheimtipp: Beobachten Sie zum Sonnenaufgang das wunderschöne Wolkenmeer.

Wolkenmeer im Herbst
Wolkenmeer beim Emei-Shan Gebirge

Nach einer Wanderung auf dem Emei-Shan empfehlen wir erschöpften Reisenden den traditionellen Feuertopf (Huǒguō). Das scharf gewürzte Gericht verspricht warme Glieder und ein besonders leckeres Geschmackserlebnis. Zwar ist dieses Gericht vor allem für die kühleren Monate zu empfehlen, aber bei einem Besuch in China sollte der Feuertopf nicht fehlen.

Das liebe Wetter

Jeder der schon einmal Südchina besucht hat weiß, dass es im Sommer sehr warm und für europäische Geschmäcker eher unangenehm sein kann. Wo in der Mitte des Jahres bis zu 40° Celsius und eine 95 %ige Luftfeuchtigkeit herrschen können kühlt es im Herbst auf angenehme 27° Celsius ab. Es scheint viel die Sonne und regnet sehr wenig. Das perfekte Reisewetter!

Um das auszunutzen, empfehlen wir eine entspannte Fahrradtour entlang des Li-Flusses. Zwischen den immergrünen Karstkegelbergen radelt es sich besonders gemütlich.

In diesem Teil Südchinas finden sich auch die berühmten Reisterrassen, die abgeerntet einen anderen Anblick bieten als mehrheitlich bekannt. Hier lohnt es sich vor allem morgens ein paar Fotos zu schießen und die Stimmung dort so aufzufangen.

Wandern in den Reisterrassen von Longsheng
Die Reisterrassen in Longsheng

Das Mondfest

Ein besinnlicher Feiertag findet mitten im Herbst in China satt – Das Mondfest. Traditionell wird dieser Feiertag mit der Familie begangen, schließlich hat das Mittherbstfest einen Hintergrund von Trennung und so möchte man die Zusammengehörigkeit mit seinen Liebsten feiern. Weitere Informationen rund um das Mondfest und die leckeren Mondkuchen findet ihr hier:

  1. Die Legende zum Mondfest
  2. Die traditionellen Mondkuchen

Gut zu wissen

Chinareisende, die sich für einen Urlaub im Herbst entscheiden, sollten die erste Oktoberwoche meiden. Den Feiertag am 01. Oktober und die folgende freie Woche führt zu der weltweit größten Völkerwanderung innerhalb Chinas. Die Chinesen nutzen diese Zeit gern, um in ihrem eigenen Land zu verreisen und sich die vielen Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Damit verbunden ist der große Ansturm auf sämtliche Destinationen in China. Die Menschenmassen der „Goldenen Woche“ sind für europäische Touristen kaum zu begreifen und so kann es zu unangenehmen Überraschungen führen, wenn man sich unvorbereitet entschließt in diesem Zeitraum China zu bereisen.

Sie möchten China im Herbst kennenlernen? Auf unserer Internetseite finden Sie alle Informationen.

China Tours Reise Teaser Südchina Panorama

Anna Brückner

Für Sie schreibt: Anna Brückner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.