Hamburg-Hongkong 2018: Tage 39-41 der Tibet-Oldtimerrallye

Die Hamburg-Hongkong Oldtimerrallye 2018 hat Lhasa erreicht. An den Tagen 39-41 der New Silk Road Rallye besuchten die Teams Lhasa und den imposanten Potala-Palast. Danach führte die Reise weiter durch die Bergzüge…

Tag 39: Shigatse (3800 m) – Lhasa (3650 m), 273 km

Nach erholsamem Schlaf wurden die Motoren gestartet, um heute die Hauptstadt der autonomen Region Tibet anzusteuern.

Nach gut 120 km war leider erst einmal Schluss für die Zitrone. Sie war auf einem Loch aufgesetzt. Ein zusätzlicher Abschleppwagen musste gerufen werden, da der Abschlepper der Gruppe bereist mit Helmuts Ambulanz belegt war. Nach über 2 Stunden traf die Hilfe endlich ein und die Zitrone konnte aufgeladen werden. In Lhasa ging es direkt weiter in die Werkstatt, während parallel dazu bereits Ersatzteile in der Schweiz auf den Weg gebracht wurden. Leider ging abends nichts mehr in der Werkstatt, sodass man sich der Erholung im luxuriösen Hotel Shangri-La widmen konnte. Morgen geht es weiter in der Werkstatt …

Tag 40: Lhasa (3650 m), 0 km für Gruppe, 8 km für Werkstattgänger

Während sich die einen ausruhten und sich am fürstlichen Frühstücksbuffet eindeckten, waren andere bereits auf dem Weg in die nahegelegene Werkstatt, um die Fahrzeuge auf Vordermann zu bringen.

Während der beige und rote Volvo relativ schnell repariert waren, musste für die Zitrone ein passendes Teil gefertigt werden. Dies zog sich den ganzen Tag (inklusive Schweißen) hin, aber am Abend war die Reparatur erledigt. Erneut großartiger Job der Mechaniker Jens und Svend sowie der Werkstatt und Schweißer.

Die Teilnehmer genossen währenddessen das touristische Tagesprogramm in Lhasa mit dem Besuch des Potala-Palastes, des Jokhang-Tempels und des Barkhor-Marktes. Der Abend stand im Zeichen des Abschiedes vom Rallyearzt, vom Rallyeguide und Teilnehmerin Tatjana. Bei einem Yak-Steak wurde mit einem Schnäpschen auf den Abschied getrunken. Ganbei!

Tag 41: Lhasa (3650 m) – Lulang (3700 m), 475 km

Nach zwei erholsamen Tagen und Nächten hieß es wieder: Motoren starten. Heutiges Ziel war die Kleinstadt Lulang knapp 500 km östlich von Lhasa.

Nach langer Autobahnfahrt erreichten alle das Hotel in Lulang. Morgen geht es weiter Richtung Provinzgrenze von Sichuan.

Seien Sie beim nächsten Abenteuer auf der New Silk Road mit dabei:

Andreas Flück

Für Sie schreibt: Andreas Flück

Unser Vollprofi in Sachen Rollende Reisen: Von Motorradreisen, über Busreisen und Oldtimer-Rallyes, Andreas macht es möglich und bringt euch sicher an euer Ziel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.