Berlin-Peking Oldtimerrallye 2019: Anyang – Shijiazhuang – Peking (Tage 47-48)

Am 24. August 2019 sind 8 Teams in ihren eigenen Oldtimern und unser Service-Car auf das 52-tägige Abenteuer von Berlin nach Peking gestartet. An den letzten Etappen Tagen 47 und 48 rollten die Teams von Anyang über Shijiazhuang bis nach Peking. Wir danken unserem Rallyebotschafter Bernd Andrich für die Texte und Fotos, ebenso Team „GreyLady“ für die Fotos, Xie Xie!

Tag 47: Anyang – Shijiazhuang 230 km

In Aufbruchsstimmung und voller Erwartung starteten wir los in den Tag. Eine der letzten Etappen unserer langen Reise stand uns bevor. Das zuvor so sonnige Wetter blieb uns heute nicht treu, unter bedecktem grauem Himmel fuhren wir los in Richtung Shijiazhuang. Die Hauptstadt der Provinz von Hebei sollte unser letztes Ziel vor der Ankunft in Peking sein. Die Hauptstadt vom Reich der Mitte rückt immer näher und unsere Fahrt ist bald vorbei.

Nach der Fahrt treffen wir in Shijiazhuang ein. Begrüßt werden wir von unzähligen Hochhäusern – die Silhouette der typischen chinesischen Großstadt, die wir im Verlauf der Reise bereits kennengelernt haben. Ins Auge fällt uns der 280 Meter hohe TV-Tower der Stadt, der auch bei bedecktem grauen Wetter zu sehen ist.

Den restlichen Tag nutzen wir für Besorgungen aus und lassen den Abend gemeinsam ausklingen.

Tag 47: Shijiazhuang – Peking 290 km

Aufbruch! Die letzte Strecke steht bevor. Noch ein letztes Mal wird die Route durchgesprochen, bevor wir in Richtung Peking die Stadt verlassen. Zuerst gilt es aber noch, den Volvo von unserem Team Addor startklar zu machen, denn dieser streikt heute morgen auf den letzten Metern. Für unsere Mechaniker aber natürlich kein Problem – nach einer kurzen Reparatur läuft der Wagen wieder. Abfahrt!

Auf der Strecke werden wir von vielen Chinesen in deren Fahrzeugen fotografiert oder uns wird freundlich zu gehupt, wir fühlen uns jetzt schon Willkommen geheißen. Die Chinesen scheinen sichtlich begeistert, von unseren Oldtimern.

Dann endlich der emotionale Moment: Angekommen! Nach und nach kommen die Teams an unserem Ziel an. Vor dem Nuo Hotel in Peking wird die Zielgerade überquert. Eine Welle der Emotionen: Erleichterung, Freude, Stolz, Nostalgie. Die Mitreisenden untereinander haben es geschafft, wohl die aufregendste Reise und Erfahrung. Anschließend wird uns ein Empfang geboten, verschiedene Vertreter halten Reden, es wird in Erinnerungen geschwelgt. Wir schauen uns die Highlights der Reise in Form einer Slideshow an, es wird viel gelacht und getrunken.

Nun heißt es morgen noch einmal gemeinsam früh aufstehen, Autos putzen und dann weiter – jedoch nur zur Wangfujing Street in Peking, der berühmtesten Einkaufsmeile der Stadt. Hier werden die Oldtimer ausgestellt und die Chinesen, die auf der Wangfujing flanieren, haben die Chance unsere schönen Oldtimer zu betrachten und die Teams zu beglückwünschen.

 

Wir wünschen allen Teilnehmern schöne letzte Tage in Peking!

Seien Sie beim nächsten Abenteuer auf der New Silk Road mit dabei:

 

Avatar

Für Sie schreibt: Anna-Lena Höfs

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.