Shanghai mit allen Sinnen: Es weihnachtet sehr!

Das ungewohnt knallige Straßenbild wird ergänzt durch ein mächtiges, vorweihnachtliches Lichtermeer. Überall blitzt und blinkt es, Herden leuchtender Rentiere jagen durch die Straßen. Riesige Spruchbänder wünschen den Passanten frohe Festtage. Schnell entsteht der Eindruck, dass die Einheimischen diese Jahreszeit eigentlich nur wegen des bunten Trubels lieben. Bunt, durchgedreht und grell – das ist es, was viele junge Chinesen der sanften Beschaulichkeit vorziehen.

Weiterlesen

Faszinierende Aussichten vom Central Green Trail

Hongkong (Teil 2): Orte der Ruhe

Es lockt ein ganzer Markt mit kleinen Ständen, in denen Wahrsager ihr Handwerk anbieten. Besonders junge Hongkonger wagen sich hier in eine von ihrer modernen Heimatstadt so ganz unterschiedliche Welt, um sich ihr zukünftiges Liebesglück inmitten des allgegenwärtigen Dufts von Räucherstäbchen weissagen zu lassen. Dabei sind vom Handflächenlesen bis zum Schicksalshölzer-Ziehen alle Möglichkeiten vertreten, um Einsichten in noch Kommendes zu bekommen. Und natürlich werden auch die passenden Glücksbringer verkauft, welche die Träger gegen zukünftiges Pech schützen sollen.
Weiterlesen

an der Nathan Road in Kowloon

Hongkong (Teil 1): Das Pulsieren der Stadt

Hong Kong – eine Stadt die auf die Sinne eindrischt wie ein Presslufthammer auf den Asphalt, den er spalten will. Eng, bunt, laut. Dabei fehlen im Vergleich zu chinesischen Großstädten die hupenden Autos, die sich zu laut unterhaltenden, ja fast schon brüllenden Menschen und die – soviel Raum sei den gängigen Vorurteilen ausnahmsweise eingeräumt – gelegentlichen inbrünstigen Spuckgeräusche auf der Straße. Doch auch ohne diese kann die einstige britische Kolonie durchaus überfordern mit ihren Strömen von Menschen, die zwischen Weiterlesen

Lampions in Xi'an

Die Stadt der Glücksproduzenten

Die Herstellerfamilien in Sanzhao wissen um ihre besondere Bedeutung für ganz China. Sie sind stolz darauf, etwas zu produzieren, das jeder liebt und von dem man glaubt, es bringe Glück für ein ganzes Jahr. Man könnte sagen, Sanzhao ist eine Stadt der Glücksproduzenten, denn wo immer eine Laterne hängt – sie bringt nur Gutes.

Weiterlesen

Im Teeladen darf alles probiert werden

City Beats: Auf Tour mit Elements of China

Donnerstag Morgen, müde und mit Stadtkarte im Gepäck: Gemeinsam mit eben diesen Vieren geht es los auf eine Wanderung durch die Französische Konzession. Wir passieren allerlei Läden, immer wieder abgelöst von alten französischen Villen im Kolonialstil, nun etwas heruntergekommen und bewohnt von chinesischen Familien. Auf den Verandas genießen alte Damen zwischen Wäscheständern die spätherbstliche Sonne. Weiterlesen

Eine chinesische Großküche

China Beats: Eine kulinarische Schatzsuche

Lassen Sie sich in China nicht vom Äußeren eines Lokals abschrecken, denn dann entginge Ihnen ein großer, köstlicher Teil des Landes. Denn meist lautet die Faustregel: In den hässlichsten Restaurants gibt es die beste Küche. Vielleicht, weil das Essen so gut ist, dass nicht mehr mit Äußerlichkeiten geglänzt werden muss – wer weiß.

Weiterlesen

Karl - durch Zufall im Brotbusiness

Tischgespräch: ‚Angefangen hat alles mit Jackie Chan Filmen’

Natürlich ist auch die Hauptstadt Chinas toll, sie hat ein sehr punkiges und kreatives Flair. Shanghai ist dagegen eher großstädtisch mit all seinen Restaurants, Clubs und Bars. Hier ist alles bunt und beleuchtet. Was mich aber besonders reizt sind die vielen Möglichkeiten: Wenn ich mal Hiphop hören möchte, weiß ich, dass ich zum Beispiel ins Sky, einen Club in der Yuyao Lu, gehen kann. Wenn ich mal was Ruhigeres brauche, dann gibt es genügend tolle Bars und Restaurants Weiterlesen

Im Schatten der Hochhäuser

Im Schatten der Hochhäuser Shanghais

Im heißen Shanghaier Sommer lässt es sich in den schattigen Gassen gut aushalten. Es gibt kleine Restaurants, und Menschen, die auf der Straße vor ihren Häusern sitzen. Viele plaudern gerne, zumal sich nur wenige Touristen hier her verirren. Wird man eingeladen das Haus zu besichtigen, öffnen sich hinter der Hauswand meist kleine Innenhöfe als grün bewachsene Oasen. Im Erdgeschoss sind Küche und Wohnzimmer, darüber die Schlafzimmer. Ein Höhepunkt ist sicherlich die Dachterrasse. Mit Blick über das Viertel, im Schatten der Hochhäuser.
Weiterlesen

Aus dem Shanghaier Stadtbild nicht mehr wegzudenken: Haibao - der 'Schatz des Meeres'

China in Farbe: Blau oder das Expo-Nachbeben

Klein, blau und leicht unförmig gleicht Haibao, so der Tenor der Kritiker, vielmehr einer Zahnpastawerbung als dem Symbol eines so wichtigen, internationalen Ereignisses. Dennoch hielt im Vorfeld der Expo eine kleine Armee der blauen Männchen Einzug in die Straßen der Stadt. An Kreuzungen wurden Statuen aufgestellt, in öffentlichen Verkehrsmitteln flimmerte eine animierte Version Haibaos über Bildschirme. Selbst Hecken am Straßenrand nahmen plötzlich seine leicht viereckige Form an.
Weiterlesen

Moderne chinesische Kunst

Kreatives China

In den visuellen Künsten äußert sich dies nicht zuletzt in der Entstehung neuer Künstlerviertel – einem Phänomen, dass auch aus dem Ausland deutlich wahrnehmbar ist. Sicherlich haben viele schon vom Chaochangi Distrikt mit der 798 Art Zone in Beijing gehört. Auch die Moganshan Lu in Shanghai ist international bekannt und bietet schon lange nicht mehr nur Mao Zedong-Pop-Kunst.

Weiterlesen