Trübe Aussichten

Wandern in Qinghai

Schließlich schlafe ich wieder ein. Als ich das nächste Mal aufwache, liegt das Zelt niedergedrückt auf mir drauf, und die feuchte Zeltplane hängt mir ins Gesicht. Der Wind hat sich zum Sturm entwickelt. Das Gestänge wird arg hin und her geworfen und ich muss im Zelt sitzend als Stütze dienen. Sollten die Stangen brechen, wäre mein Ausflug wohl abrupt zu Ende.
Weiterlesen