Chinesisches Rezept: „Mapo Doufu“ Tofu nach Art der Ma Po

Laura Rudschuck-HenneVeröffentlicht von

Mapo Doufu ist eins der bekanntesten Gerichte der Sichuan Küche und wird mittlerweile in ganz Asien gerne gegessen. Mapo Doufu hat seinen Ursprung in der chinesischen Qing-Dynastie. Das alte chinesische Gericht beruht der Geschichte nach auf dem Rezept einer alten Imbissbesitzerin mit Sommerprossen im Gesicht, die für ihre Tofugerichte sehr bekannt war. „Ma Po“ bedeutet so viel wie „Frau mit Sommerprossen“ und „Doufu“ steht für Tofu. Das Gericht ist wie alle Speisen der Sichuan Küche sehr würzig und scharf, deshalb sollten Sie bei der Dosierung der Mapo Doufu Sauce vorsichtig sein. Die Sauce bekommen Sie im Asia Markt!

Das Rezept haben wir in „Kochlöffel im Wok“ – 30 traditionelle chinesische & deutsche Rezepte“ von Qimei Li und Volker Stanislaw entdeckt.

Zutaten:

Für 2 Portionen

  • 1 Stück Tofu
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • Mapo Doufu Sauce

Zubereitung:

Den Tofu in Würfel schneiden und 3 Minuten in Salzwasser kochen. Dadurch wird der typische Sojabohnengeschmack abgemildert. Anschließend in einer großen Pfanne mit etwas Öl das Hackfleisch anbraten und nach Belieben die Mapo Doufu Sauce unterrühren. Zum Schluss noch den Tofu und die klein gehackten Frühlingszwiebeln dazugeben. Sehr gut passt dazu Reis.

Viel Spaß beim Ausprobieren. Guten Appetit – 慢慢吃!

Möchten Sie sich nicht nur mit Rezepten das chinesische Flair nach Hause holen, sondern sich auch asiatisch einrichten? Dann empfehlen wir Ihnen Asia-Wohnstudio – Der Onlineshop für asiatische Möbel und Dekoration.

Foto: Petra Bork/pixelio.de

Laura Rudschuck-Henne
Leitung Online-Marketing und Redaktion bei China Tours

Ein Kommentar

  1. Klingt sehr interessant, bin eigentlich nicht so ein Tofu Fan… aber dieses Rezept werde ich ganz sicher einmal ausprobieren 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.