Wenzhou: Highlights der Wirtschaftsmetropole

Mit seinen Nachbarn Lishui 丽水 im Westen, Taizhou 台州 im Norden und Fujian 福建 im Süden liegt die Stadt Wenzhou 温州 an der südöstlichen Küste der chinesischen Provinz Zhejiang 浙江省. In den Medien wird Wenzhou gerne die geheime Hauptstadt der Privatunternehmer genannt und ist die Heimat vieler bekannter Geschäftsleute. Neben seiner rapiden wirtschaftlichen Entwicklung, wurde die Stadt zu einem Ort, an dem Geschichten entstanden, in denen der arme Bauer zum Millionär wurde.

Aufgrund des wirtschaftlichen Fokus werden die touristischen Qualitäten Wenzhous allerdings gerne unterschätzt. So entsteht auf den ersten Blick weniger der Eindruck, als würde sich die Stadt als interessanter touristischer Zielort eignen. Wer aber genauer hinsieht, wird auch dort wundervolle Landschaften, interessante Sehenwürdigkeiten und einen umfangreichen kulturellen Hintergrund finden. Hinzu kommt die äußerst schmackhafte lokale Küche, die sich aufgrund der Küstenlage vor allem auf Speisen mit Meeresfrüchten spzialisiert hat.

Übrigens verdankt die Stadt ihren Namen dem wohltuenden Wetter und wird daher mit „mildes und angenehmes Land“ übersetzt. Anders als in vielen anderen chinesischen Städten ist es dort im Sommer nicht zu heiß und im Winter nicht zu kalt.

Yandang Mountains

In der 25 Kilometer von Wenzhou entfernten Stadt Yueqing 乐清市 befindet sich der Yundang Mountain 雁荡山. Als einer von zehn der bekanntesten Berge Chinas, ragt der Yandang Mountain mit insgesamt 1150 Metern gen Himmel. Eine sehr gute Besuchszeit ist der Herbst, da sich dann zahlreiche Gänse in den Moorgebieten um einen See auf der Spitze des Berges zusammenfinden. Darüber hinaus ist der Berg für seine natürliche Schönheit bekannt. Während seine landschaftliche Erscheinung einzigartig ist, rufen die Form des Berges, die bildhaft schönen Bergspitzen, Höhlen, Wasserfälle und tiefen Seen ein Gefühl von seelischer Verbundeheit hervor. Hinzu kommen die unterschiedlichsten Gewässer wie Bäche, Quellen, Sturzrinnen, Wasserfälle, Flüsse und Moore die den Anblick sehr abwechslungsreich gestalten.

Aus kultureller Sicht ist der Berg ebenfalls sehr interessant, da er mit zahlreichen Tempelanlagen und Schreinen gespickt ist. Viele von ihnen erzählen eine weit zurückreichende Geschichte. Viele der Anlagen wurden während der Kulturevolution zerstört, allerdings wieder aufgebaut und restauriert. Unter den Tempeln befindet sich der buddhistische Guanyin Tempel观音寺, nahe der Lingfeng Gipfel 灵峰. Der Tempel befindet sich zwischen zwei zulaufenden Bergspitzen, die eine Höhle formen. Sie sind auch als die „Spitze der haltenen Handflächen“ bekannt. Die Höhle ist 100 Meter hoch, während der Tempel über neun Stockwerke verteilt ist. Seine Entdeckung geht auf das Jahr 265 zurück.

Yandang Mountain

Nanxi River

Östlich des Yandang Gebirges und 23 Kilometer östlich von Wenzhou befindet sich der Nanxi River 楠溪江. Er ist 150 Kilometer lang und umfasst ein 2429 Quadratkilometer großes Einzugsgebiet. Mit seiner ruhigen und entspannten Atmosphäre und der beeindruckenden Bilderbuchlandschaft lädt das Flussareal zu Entspannung und Urlaub ein. Der Ort ist wegen den Gewässern, den Steinformationen, Wasserfällen, antiken Dörfern und Fischschwärmen beliebt. Insgesamt sollen sich über 800 Sehenwürdigkeiten um den Fluss verteilen. Zu den beliebtesten Anlaufstellen gehören der Daruoyan Felsen大若岩, der Shiwei Felsen 石桅岩, das Cangpo Dorf 苍坡村, Furong Dorf 芙蓉村 und Yantou Dorf 岩头村. Sie halten für die Besucher antike Spuren bereit und zeigen eine vielfältige Kultur.

Nanxi River

Jiangxin Island

Im Norden Wenzhous befindet sich die 70.000 Quadratmeter große Jiangxin Insel 江心岛 inmitten des Oujiang Flusses 瓯江. Die Insel ist ein optischer Blickfang und mit ihren ergiebigen kulturellen und historischen Relikten eine glänzende Perle auf dem Wasser des Oujiang. Folglich gehört sie zu den vier renommiertesten Inseln Chinas. Nicht ohne Grund haben bereits in der Vergangenheit zahlreiche Poeten großartige Gedichte über eben diese einzigartige Insel verfasst.

Zwischen der vielfältigen Flora und Fauna und den uralten Bäumen der Insel ragen zwei antike Pagoden aus den Baumwipfeln, die ebenfalls einen optischen Mehrwert der Insel darstellen. Ihre Geschichte reicht mehrere hundert Jahre zurück. Die Ost- und die Westpagode können von beiden Flussseiten bereits erblickt werden. Neben ihnen befindet sich die Wen Tianxiang Memorial Hall, die im Andenken an Wen Tianxiang 文天祥 errichtet wurde. Er war ein bekannter Nationalheld und Poet der Song-Dynastie 宋朝. Beide Komplexe, die Halle wie auch die Pagoden, sind Teile des Jiangxin-Tempel 江心寺, der 1789 wieder aufgebaut wurde und historische Relikte besitzt, die ebenfalls auf die Song-Dynastie zurückdatiert werden.

Wuyanling National Nature Reserve

Das Wuyanling National Reserve 乌岩岭 entpuppt sich als ganz besonders Highlight, das Mutter Natur diesem Fleck Erde geschenkt hat. Das Naturreservat befindet sich im Nordwesten von Taishun County 泰顺县 in Wenzhou, das ein überaus großes Waldareal bestitzt und dessen höchster Punkt bei 1611 Metern liegt. Das Gebiet nimmt eine Fläche von 200 Quadratkilometern ein und ist ein Paradies für zahlreiche Pflanzenarten und Wildtiere. Viele der Pflanzen und Tiere gehören zu den bedrohten Arten und verlangen besonderen Schutz. Darunter befinden sich eine Art der Eibengewächse und die Bretschneidera sinensis. Letztere ist nur im Süden und Osten Chinas wie auch in Taiwan vorzufinden. Zu den bedrohten Tieren gehören der dort heimische Leopard und der Bärenmakak. Das dort bekannteste Tier ist der Cabottragopan aus der Fasanenfamilie. Ein kleiner Teil des Reservats ist als Touristenattraktion ausgebaut worden und kann somit auch besucht werden, während der Rest des Areals unzugänglich ist.

Wuyanling

Die Küche Wenzhous: 250 Mal Fisch

Mit der Zeit hat die Küche Wenzhous einen ganz eigenen Stil entwickelt und kombiniert die Eigenschaften der südlichen und nördlichen Küche Chinas. Das eigene Hauptmerkmal der lokalen Küche ist die außerordentliche Vielfalt an Meeresfrüchten. So sind die Gerichte mit verschiedenem Fisch, Krabben, Muscheln und Krebsen gespickt. Insgesamt soll es über 250 verschiedene Gerichte geben, die den Gaumen mit frischen Meeresfrüchten verwöhnen.

Jeder Besucher und Chinakenner weiß, dass gerade das Streetfood und die Snacks die besten kulinarischen Erlebnisse bereithalten. In der Küstenstadt Wenzhou verhält es sich nicht anders. Besonders empfehlenswert sind die Jiefang Street 解放街 und die Tianyijiao Street 天一角食街 im Stadtzentrum, die interessante und deliciöse Gaumenschmeichler offenbaren. Dazu gehören unter anderem Rotfleischige Archenmuscheln, Entenzunge, Fischkügelchen und „Roh schwimmende Krabbe“.
Küche Wenzhous

Die Archenmuscheln werden in heißes Wasser getunkt, wonach sich ihre Schale einfach mit den Händen öffnen lässt. Im innern befindet sich dann das zu verzehrende Fleisch, das in einer blutähnlichen Flüssigkeit schwimmt. Aufgrund dieser Flüssigkeit hat die Muschel ihren Namen bekommen. Die Entenzungen sind in Wenzhou sehr beliebt. Die frische Entenzungen werden zu Beginn für mehrere Stunden mit Sojasoße, Zucker und Reiswein gewürzt und dann getrocknet. Zum Abschluss werden diese noch einmal gedünstet. Ein ganz besonderer Leckerbissen ist die Krabbe, die anfangs noch lebend in kleine Stücke geschnitten und dann mit Essig, Sojasoße und anderen Soßen für eine Stunde gewürzt wird. Aufgrund der verschiedenen Soßen verschwindet der Fishgeschmack komplett und kann genüsslich aus der Schale verzehrt werden.

China_Individualreisen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.