China erleben in Berlin

 Die drei Damen freuen sich auf ihren Gewinn

Am Freitag, den 13.März 2010 bereicherte unser Reiseleiter Herr Hao Lei aus Xi‘an unseren Chinaabend im Restaurant Ming Dynastie in Berlin.

Dieses Restaurant liegt in der Nähe der chinesischen Botschaft und bietet eine sehr authentische chinesische Küche. Dies konnten wir mit unseren Kunden bestätigen. Pünktlich um 18:00h trafen all unsere Kunden im Restaurant ein. Bekannte und neue Gesichter gegrüßten wir mit einem “Ni Hao” (=Guten Tag). Der Chinaabend begann mit einem unterhaltsamen Sprachkurs von Herr Liu, Geschäftsführer von China Tours. Gemeinsam tauchten wir mit ihm in die chinesische Sprache ein. Mit einfachen Erklärungen und Nachsprechen vertieften wir die Lautsprache. Innerhalb 30 Minuten haben unsere Kunden einige brauchbare Floskeln für ihre Reise gelernt. Nun folgte eine Bilderreise durch das Reich der Mitte. Besondere Highlights von 2010 wurden vorgestellt, wie z.B. Tee- und Pferdestraße, EXPO Shanghai oder die Heimatprovinz von Herr Liu Wiege chinesischer Kultur. Daraufhin folgte die kulinarische Komponente mit vielen leckeren Speisen. Sauer Scharf-Suppe, gedämpfter Wolfsbarsch, Rindfleisch nach Bauernart etc.

Nach dem Essen und einem Gewinnspiel folgten viele nette Gespräche in einer kleinen Runde. Der Abend bot ein Wiedersehen von Kunden und unserem Reiseleiter. Einige Kunden planten gemeinsam für 2014 die Reise China Kulinaria. Das Ehepaar Rosenkranz verabredete sich am nächsten Tag mit unserem Reiseleiter, um ihm die Stadt Berlin zu zeigen, so tauschten sie die Rollen – der Kunde wurde zum Reiseleiter und führten Herr Hao Lei durch die Hauptstadt von Deutschland.

Folgend finden Sie einige nette Erinnerungsfotos von unserem gemeinsamen Abend. Schreiben uns gerne einen kurzen Kommentar.

Für Sie schreibt: Yi-Lan Li

Ein Kommentar

  1. Hallo Frau Li,
    mein Mann (Prof. Helmut Schwägermann) und ich haben den Abend sehr genossen und sind sicher, dass wir eines Tages mit einer Buchung auf Sie zurückkommen werden. Viele Grüße aus Berlin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.