Chinesisches Rezept: Katzenohren

Katzenohren – nicht nur in Deutschland eine beliebte Leckerei. Auch in China erfreuen sich die Hörorgane von Miezekatzen einer ausgesprochen großen Beliebtheit. Allerdings müssen die vierbeinigen Pelzträger für dieses Gericht nicht um Leib und Leben fürchten, vielmehr sind es Nudeln,  die an die Form ihrer Ohren erinnern – oder an italienische Conchigliette-Pasta.

Ein Beweis für die in China beliebte These, dass der Entdeckungsreisende Marco Polo chinesische Teigwaren aus dem Reich der Mitte mit nach Venedig gebracht hat und der Pasta so zu ihrem weltweiten Siegeszug verholfen hat? Das lässt sich wohl nicht mehr klären – klar ist allerdings, dass Katzohren hervorragend schmecken.

Zutaten:

  • 2 Becher Mehl
  • 1/2 Becher Wasser
  • 1 Ei
  • 150 g Schweinelende
  • 300 g Grüngemüse (z. B. Kohl)
  • 1 EL in feine Streifen geschnittene Frühlingszwiebel
  • 1 EL in feine Streifen geschnittenen frischen Ingwer
  • 2 getrocknete Schiitake-Pilze

Gewürze I:

  • 1/3 TL Salz
  • 2 EL Wasser

Gewürze II:

  • 1/2 EL Sojasauce
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1/4 TL Sesamöl

Zubereitung:

  1. Das Ei verkleppern und mit dem Wasser mischen. Die Mischung zum Mehl geben und beides zu einem weichen Teig verrühren. Die Schüssel mit dem Teig mit einem feuchten Tuch bedecken und 20 Minuten stehen lassen.
  2. Mehl auf ein großes Arbeitsbrett streuen und den Teig darauf einen Zentimeter dick ausrollen. Zuerst den Teig mit einem Messer in 1- 2 cm breite Streifen schneiden, dann in Rauten. Diese Rauten mit Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger so in Form drücken, dass sie ein wenig wie Katzenohren aussehen. Nun einen Topf etwa zur Hälfte mit Wasser füllen und dieses zum Kochen bringen. Die Katzenohren hinein geben. Sobald das Wasser wieder aufkocht, eine Schüssel kaltes Wasser dazugeben. Diesen Vorgang noch einmal wiederholen. Wenn die Katzenohren dann an der Oberfläche schwimmen, mit einem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen lassen, mit ein wenig Öl vermischen und bereitstellen.
  3. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit den Gewürzen I marinieren. Die getrockneten Pilze in warmem Wasser einweichen und dann in feine Streifen schneiden. Das Gemüse in 1 cm lange Stücke schneiden.
  4. 3 EL Öl erhitzen, das Fleisch und die Pilze anbraten, bis ein Duft aufsteigt. Dann das Gemüse und die Gewürze II hinzugeben. Schließlich die Katzenohren, die Frühlingszwiebeln und den Ingwer dazugeben. Unter ständigem Rühren solange braten, bis das Gericht den Geschmack angenommen hat. Servieren.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen! Dieses und weitere leckere Rezepte finden Sie auf der Seite rezepte-china.de

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.