Folk-Legende erobert China

Diese Woche ist es endlich so weit. Bob Dylan wird seine ersten Konzerte in China geben. Noch vor einem Jahr musste der Sänger seine Konzerte in Peking und Shanghai kurzfristig absagen, da die Behörden ihre bereits erteilte Genehmigung wieder zurückzogen. Dieses Jahr klappt alles wie geplant.

Seit Anfang März läuft der Ticketverkauf für die Konzerte am 6. April in Peking und am 8. April in Shanghai. Weder Expats noch Chinesen wollen sich Mr. Tambourin Man entgehen lassen.

Natürlich muss sich Dylan, wie alle westlichen Superstars, an ein vom Kulturministerium vorgegebenes Programm halten. Ein gewisses Unwohlsein der chinesischen Behörden kann man schon nachvollziehen. Schließlich rief Dylan mit seinen Protestsongs in den 60ern doch zur Revolution gegen das Establishment auf.

Nachdem bereits 2006 die Rolling Stones nach Shanghai gerollt kamen, geht die musikalische Öffnung Chinas 2011 einen Schritt weiter und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die Volksrepublik zu jeder Asientournee westlicher Superstars dazugehört.

Die Ticketpreise reichen von 280 bis 1960 RMB (ca. 29-200 €). Einige Kategorien sind bereits ausverkauft.

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.