China stürmt die Spitze auf dem globalen Kunstmarkt

Auf dem internationalen Markt für Kunst und Antiquitäten ist China nach Aussagen der Frankfurter Rundschau seit kurzem Spitzenreiter. Das Reich der Mitte löst damit die Vorrangstellung der Amerikaner ab. Der Anteil Chinas am globalen Kunstmarkt ist um 7 Prozent gestiegen und liegt nun bei 30 Prozent. Die USA nimmt 29 Prozent ein – Ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen. An dritter Stelle ist Großbritanien mit 22 Prozent sowie Frankreich auf Platz vier mit nur sechs Prozent.

Quelle: Frankfurter Rundschau

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.