Auf Schnupperkurs: Das erste Treffen der New Silk Road 2012

Zum ersten Mal trafen sich alle Teilnehmer der New Silk Road 2012, die am 19.08. vom Chinesischen Teehaus des Konfuzius-Institutes in Hamburg in Richtung China starten. Etwa 2 Monate fahren die 11 Fahrzeuge entlang der Seidenstraße durch 8 verschiedene Länder über 15.000 km von Hamburg bis nach Shanghai. Eine Herausforderung der Meisterklasse für Mensch und Maschine. Um bestens gewappnet zu sein, lud das New Silk Road-Rallyeteam  alle Teilnehmer zu einem ersten Treffen ein.

Bunt, gesellig und abenteuerlustig – So kann man das Rallyeteam wohl  zusammenfassend beschreiben: Vom erfahrenen Rallyefahrer bis hin zur vornehmen Dame und junggebliebenen Abenteurer. Eine bunt gemischte Truppe aus ganz Deutschland nutzte den ersten Tag des Zusammentreffens für ein gegenseitiges Kennenlernen. Erste Kontakte wurden geknüpft. Startnummer 9 versicherte stets ein Auge auf Herrn Fischer mit der  Startnummer 8 zu werfen, der einen Teil der Strecke im Alleingang bewältigen wird. Rallyeleiter Svend-Jörk Sobolewski gab bereits erste Tipps und Hinweise: „Blitzer gibt es nicht nur in Deutschland, haben Sie immer ein Lächeln auf den Lippen dann klappt’s auch mit den Grenzern und auch kleine Souvenirs können hilfreich sein für die ein oder andere Begegnung mit der örtlichen Polizei.” Auch Rallyeärzte, – mechaniker und China Tours-Reiseleiter standen mit all ihrem Fachwissen Rede und Antwort.

Die Rallyeteilnehmer stellen sich vor
Die Rallyeteilnehmer stellen sich vor

Die Herrenmannschaft der Startnummer 7 berichtete stolz vom eigenen Gefährt, welches als ehemaliges Taxi bereits über 600.000km zählt. Die 15.000km nach China? Ein Kinderspiel und sicherlich die längste Taxifahrt der Weltgeschichte – zumindest gelegentlich soll der 4-rädrige Freund auch als Mitfahrgelegenheit genutzt werden. Fahrgäste sind immer herzlich willkommen.  „Wenig PS , aber flott wie eine Nähmaschine” so beschreibt Startnummer 3 den eigenen Youngtimer. Das reisefreudige Ehepaar freut sich auf das Abenteuer, den Spaß mit der gesamten Mannschaft und auf die Ankunft in Shanghai. Doch bis dahin liegen noch viele Kilometer vor ihnen. Gemeinsam probierte der gesamte Rallyetrupp im chinesischen Spezialitätenrestaurant „Ni Hao” authentische Leckereien aus dem Reich der Mitte und schwelgten noch beim Besuch des Prototyp-Museums in Hamburg in Fernweh und Abenteuerlust. Doch bald heulen die Motoren auf. Am 19.08. können auch Sie ein Stück Rallyeluft schnuppern und die Teilnehmer der New Silk Road 2012 im Teehaus in Hamburg verabschieden. Weitere Infomrationen zum Programm der Startveranstaltung werden wir in Kürze veröffentlichen.

Für Sie schreibt: Nicol Hartz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.