Eine China Reise mit der ganzen Familie

Eine China Reise mit der ganzen Familie ist ein ganz besonderes Erlebnis, und zwar nicht nur für die Familie selber, die eine unvergessliche Reise antreten, sondern auch für die Reiseleiter. Meng Shuwen, unsere erfahrene China Tours-Reiseleiterin, berichtet von einer emotionalen Erfahrung: Mit Kinder im Gepäck durch China.

Ihr Lieben, ich denke immer noch an die schöne Reise mit Euch!

Als ich wieder einmal die Bilder von den Kindern, die mit mir im August 2012 die Familienreise gemacht hatten, meiner Tante zeigte, platzte sie mit großen Augen heraus: “Mein Gott, wie lieb, wie hübsch, wie nett die Kinder sind! Nimm die Tante mit wenn sie wieder kommen.” Durch ihre Begeisterung zieht die Reise mit den Kindern wieder an meinen Augen vorbei.

Die erste Begegnung mit den Kindern in Peking

Es war der 3. August 2012. Bevor ich um 4 Uhr morgens zum Flughafen fuhr, überprüfte ich noch einmal das Geschenk von China Tours für Fabia, das 9-jährige Geburtstagkind meiner Reisegruppe. Sie kam mit ihren Eltern als Erste zu meiner China Tours Fahne und begrüßte mich ein bisschen schüchtern. Die warme Gratulation zum Geburtstag verbarg ich erst in meinem Herzen, weil sie genau wie die anderen Kinder war, die nach dem langen Flug müde waren.

Als die Kinder mir ihre Hände gaben, fühlte ich mich schon wie eine Mama, weil ich auch einen 17-jährigen Jungen Zuhause habe. Ich habe sie ab der ersten Minute mütterlich begleitet. Es war Anfang August, die Temperatur stieg in Beijing auf höchstens 32 Grad. Die Kinder bauten trotzdem fleißig Drachen im Himmelstempel, lernten neugierig Tai Ji im Park des Kohlehügels bei der Tai Ji Meisterin Li, spielten fröhlich Fußball im Olympischen Park, machten die spannende Schnitzeljagd mit GPS-Geräten in Pekings Hutongs und am Tian‘anmen-Platz.

Als die Sonne auf der Großen Mauer mit einem beeindruckenden Farbenspiel unterging, sagte Franziska mir ganz begeistert: “Shuwen, weißt du, in meiner Klasse hat niemand die Große Mauer richtig gesehen und ich persönlich konnte mir nie vorstellen, dass die Mauer so majestätisch großartig ist, wenn ich nicht hier wäre!”

Die traumhafte Lichtfahrt und ein einmaliges Maultaschenbankett in Xi’an

Zu einer richtigen China Reise gehört auch die Terrakotta-Armee in Xi’an und ein genussvolles Maultaschenbankett. Auf dieser Reise gab es jeden Tag einen Höhepunkt. Tischtennis im Park, Fahrradtour auf der Stadtmauer, alles machte den Kindern große Freude. Begeistert waren sie beim Maultaschenkochen, bei dem sie lernten wie man den Nudelteig auswallen und die Teigtaschen füllen kann. Sie waren froh, dass sie in 10 Minuten selbst Maultaschen für ihre Eltern machen konnten!

Die Wasserorgel in Xi‘an am Abend ist eine neue Attraktion und ist die größte Wasserfontäne Asiens. Als das Wasser sich im Rhythmus der Volksmusik bewegte, mussten die die Besucher unwillkürlich dazu tanzen. Die tanzenden Stadtbewohner, die lebhafte alte Stadt und die herrlich beleuchtete Stadtmauer bilden eine unvergessliche Skyline und beeindruckten die Kindern tief.

Das Uno-Spiel mit den Kindern der Yao-Minderheit in Longsheng

Longsheng bietet uns nicht nur durch seine Reisterrassen eine unheimlich idyllische Landschaft sondern auch seine aufrichtigen Bergbewohner sind ein wahres Erlebnis. Nachdem wir unser gemeinsam gekochtes Abendbrot genossen hatten, spielten die Kinder Uno. Uno war den Dorfbewohner ein sehr fremdes Spiel, weshalb sie sehr neugierig dabei standen. Sie wurden von Bene und Jonas freundlich zu mitspielen eingeladen. Nur einige Runden später konnten sie schon lustig “U-l-U”schreien. Es war für die Kinder ein wirklich tolles Erlebnis. Nur das Fahrradfahren und die Bambusflossfahrt durch die einzigartige Karstkegellandschaft in Yangshuo konnte die Kinder noch mehr begeisterten.

Die traurigen Kinder und der weinende Tom beim Abschied in Shanghai

Wie begeistert die Kinder bei der Shanghai Akrobatik-Show waren, wie neugierig sie im Shanghai Wildpark waren und auch die Tränen von Tom beim Abschied werde ich nie vergessen. “Mama, warum fliegen wir morgen schon nach Hause?” Ja, ich wollte die Kinder auch nicht verlassen. Ich fühlte mich glücklich, als Fabia und Anna an meinen Händen zogen; ich fühlte mich wieder naiv und arglos, als Federica für uns ein Schülergedicht rezitierte und ich fühlte mich unheimlich glücklich, als Fabia mich mit ihrem selbst geflochtenen Armband beschenkte. Ich freute mich darüber, dass die Kinder sich für die chinesische Kultur interessierten……

Liebe Kinder, ich hoffe euch geht es gut. Ich wünsche euch, dass ihr fröhlich und gesund bleibt! Liebe Grüße aus China,

Eure Shuwen

 

Interessieren Sie sich auch für eine Familienreise nach China? Dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere China for family Reise. Wir nehmen Sie uns Ihre Kinder mit auf eine China Rundreise nach Peking über Xi’an, mit dem Bott über den Li-Fluss zu den Reisterrassen bis in die Metropole Shanghai.

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.