Shoton-Festival: Größtes Fest in Tibet

Das Shoton-Festival ist das größte und bekannteste Festival in Tibet.  Es findet jährlich im August in Lhasa statt, dieses Jahr fällt es auf den 25. August 2014. Während der Festtage werden unter anderem tibetische Opern aufgeführt und Veranstaltungen in öffentlichen Parks abgehalten. Daher wird das Shoton-Festival auch “Tibetisches Opern-Festival” genannt.

Verfasst von Yixuan Liu

Geschichte des Shoton-Festivals

Die Ursprünge des Shoton-Festivals gehen ins 11. Jahrhundert zurück. Damals war das Festival eine rein religiöse Angelegenheit. Zu der Fastenzeit war es den Mönchen untersagt das Kloster zu verlassen. Ihnen wurden Almosen in Form von Joghurt gebracht. Übersetzt bedeutet Shoton nämlich „Joghurt-Bankett“.

Seit Mitte des 17. Jahrhunderts wurden viele Veränderungen des Festes vorgenommen und hat sich somit zu einer nationalen Volksveranstaltung gewandelt. Das Festival besteht aus drei Hauptattraktionen: Dem Buddha-Bildnis, der tibetischen Oper und dem Yak- und Pferderennen.

Highlights des Festivals

Der Auftakt des Shoton-Festivals ist das große Buddha-Bildnis am Hügel hinter dem Drepung-Kloster. Viele Tibeter stehen schon früh am Morgen auf, um gegen 7 Uhr das 20 Meter lange zusammengefaltete Bildnis des stärksten Lamas zu bestaunen, welches auf die große Plattform getragen wird. Kurz darauf wird das Bild entfaltet und es beginnt die Anbetung.

Am Tag der Eröffnung versammeln sich auch die besten Schauspieltruppen Tibets im Norbulingka Park, der Sommerresidenz des Dalai Lama, um 7 Tage die 8 klassischen und populärsten Opern wie „Prinzessin Wenchen“, „Prinz Norsang“ und „Schönheit Langsa“ abwechselnd darzubieten.

Neben den tibetischen Opern und anderen religiösen Aktivitäten können sich die Besucher am zweiten Tag die Yak- und Pferderennen anschauen. Dabei werden auf der Pferderennbahn im Herzen Lhasas schwierige und atemberaubende Kunststücke auf dem Rücken der Pferde vorgeführt. Anschließend findet das Yakrennen statt.

Heutzutage ist das Shoton-Festival zu einem international bekannten Fest geworden, wobei die traditionellen tibetischen Elemente und moderner Charme verbunden werden. Die Zeit rund um das Shoton-Festival ist eine gute Gelegenheit Religion, Kultur und Tradition dieses schönen Landes besser zu verstehen.

China mit Tibet

Bilder: cnsphoto.com

Avatar

Für Sie schreibt: Laura Rudschuck-Henne

Online-Marketing und Redaktion bei China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.