New Silk Road Rallye Berlin-Peking 2014: Xi’an

„Wer Xi’an nicht bei Nacht gesehen hat, der war nie in Xi’an!“
Ganz nach diesem Motto entdecken unsere Rallye-Teilnehmer heute die alte Kaiserstadt. Die Kilometerzähler stehen.

“Heute erwartete uns ein straffes Programm. Direkt nach dem Frühstück brachen wir auf zu der berühmten Terrakotta-Arme, die einst das Grab des ersten Kaisers von China beschützen sollten.
Klaus nahm direkt den Sitzplatz des Busfahrers ein. Zugegeben, Klaus machte eine tolle Figur. Trotzdem entschied die Gruppe, dass die heutige Fahrt lieber von unserem gebuchten Fahrer ausgeführt werden sollte. Vielleicht nächstes Mal, Klaus.

Die Krieger der Terrakotta-Armee, die man bei Ausgrabungen fand, wurden einst in einer riesigen Halle aufgestellt. Ich hatte mir das alles ganz anders vorgestellt. Umso erstaunter war ich, als ich die vielen, lebensgroßen Krieger säuberlich nebeneinander gereiht in der Halle vorfand. Auch in China schätzt man die deutsche Handwerkskunst! Die Halle in der die Krieger ausgestellt werden, nennt man auch „die deutsche Halle“, da die Chinesen für den Bau eine deutsche Firma beauftragte.

Nachdem wir durch den Souveniershop gestöbert waren und im anliegenden Kiosk ein Eis nach dem anderen verspeist hatten, machte sich ein Teil der Gruppe auf den weiteren Weg in Richtung Jadefabrik.
China ist das Land der Jade. Gold kann man bezahlen, Jade sei unbezahlbar, sagt man in China. Die Unbezahlbarkeit von Jade bekamen wir in der Jadefabrik direkt zu spüren. Trotzdem kaufte der ein oder andere ein schönes Stück für seine daheim gebliebenen Liebsten.

Handeln klappt allerdings auf dem Basar besser! Dort gibt es schöne, jedoch nicht ganz so hochwertige gläserne „Jade“!

Nachdem letzte Verhandlungen in der Jadefabrik getroffen wurden, ging es weiter zu einer Moschee. Die Moschee in Xi’an gilt als eine der ältesten Chinas. Johannes, unser „Freund und Helfer“, ist in Xi’an geboren und aufgewachsen. Er erzählte uns eine Menge über die Stadt und führte uns am Abend zu den schönsten Ecken Xi’ans und zu einem tollen Wasserspiel, welches künstlerisch beleuchtet wurde. Johannes sagt: „Wer Xi’an nicht bei Nacht gesehen hat, der war nie in Xi’an!“

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.