Letzter Rückzugsort von Lao Tse: Der Lao Jun Berg in Luoyang

Der Lao Jun Berg, der auch unter dem Namen “Jing Shi Berg” bekannt ist, zählt zu einer der beliebtesten Touristenattraktionen in Henan. Er befindet sich unweit der Stadt Luoyang, im Bezirk Lanchuan. Seine atemberaubende Schönheit zieht die Besucher regelrecht in seinen Bann und viele kommen einfach hierher, um ein bisschen Ruhe zu finden inmitten der beeindruckenden Natur.

Der Berg ist Teil des Qinling Gebirges, welches die geografische Trennlinie zwischen Nord- und Südchina bildet. Insgesamt hat der Lao Jun Berg eine Höhe von 2.217 Metern und ist somit der höchste Berg Henans. Besondere Bekanntheit erlangte er auch, da er der letzte Rückzugsort des großen chinesischen Philosophen Lao Tse war, dem Gründer des Taoismus.

Ein heiliger Ort für Taoisten

Auf einer seiner Spitzen befindet sich der taoistische Lao Jun Tempel, dessen Besuch für viele das Highlight ihres Ausfluges zum Lao Jun Berg ist. Mit seinen goldenen Dächern thront er regelrecht auf der steilen Bergspitze und lässt jeden Besucher für einen Moment sprachlos werden. Er wurde während der nördlichen Wei Dynastie (386 bis 534 n. Chr.) erbaut. Während der Song und Qing Dynastie entwickelte der Tempel sich immer mehr zu einem heiligen Ort für Taoisten. Neben dem Lao Jun Tempel befinden sich noch 16 weitere taoistische Tempel auf dem Berg, von denen sechs renoviert und für Besucher zur Besichtigung freigegeben wurden.

Um zur Spitze des Lao Jun Berges zu kommen können Sie entweder dem ca. 10 Kilometer langen Wanderpfad folgen, oder sich in 17 Minuten mit der erst vor einigen Jahren errichteten Seilbahn hochfahren lassen.

Mehr über die Provinz Henan erfahren Sie unter www.ChinaTours.de/Henan-entdecken

Entdecken Sie auf dieser Reise Zhengzhou und Luoyang in Henan!

China Panorama

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.