Busreise “Auf der neuen Seidenstraße 2016”: Von Tashkent nach Kashgar (Tag 23-27)

Mittlerweile sind die Kulturbotschafter in China angekommen. In ca. 3 Wochen werden sie ihr Ziel Shanghai erreichen. Wir haben für Sie die 4. Woche von der Busreise zusammengefasst.

Tag 23: Von Samarkand nach Tashkent

Früh ging es von Samarkand nach Tashkent. Gegen Mittag kam die Gruppe an und es gab erstmal Mittagessen in einer Jurte. Wie immer war das Essen gut, aber viel zu viel. Nachmittags machte die Gruppe einen kurzen Rundgang durch die Altstadt. Tashkent hat touristisch nicht so viel zu bieten. Es waren kaum Leute zu sehen und die Händlerstände fehlten ganz. Einen Hingucker gab es dann doch: das älteste Koranbuch der Welt. Zurück im Hotel ein rascher Kleiderwechsel. Anschließend ging es zum Abendessen mit dem deutschen Botschafter Herr Höfer-Wissing, der den Abend mit einem inoffiziellen Live-Politdiskussion zum Highlight machte.

(Bilder von Beate Arnold, Team Shanghai)

Tag 24: Von Tashkent nach Fergana

Nach einer kurzen Nacht führte die Reise ins Fergana-Tal, ein dicht besiedeltes nur 300 km langes und 110 km breites Tal. Gut 10 Mio. Menschen leben in diesem kleinen, aber sehr fruchtbaren Gebiet. Vorher musste aber noch der Kamchick-Pass mit einer “Höhe von 2.267 m überquert werden – aus Sicherheitsgründen dürfe die Gruppen nicht im Bus bleiben. Mit 18 Autos wurde der Pass überquert, ein ganz anderes Gefühl mal wieder in einem Auto zu sitzen und nicht wie gewohnt im Bus.

(Bilder von Christopher Alexander, Leiter ZEIT REISEN)

Tag 25: Im Fergana-Tal – Menschen bei der Arbeit

Der 25. Tag der Busreise wurde im Fergana-Tal verbracht.

 

(Bilder von Annette Böddinghaus, Team Shanghai)

Tag 26: Von Fergana nach Sary Tash

An Tag 25 gint es vom Fergana-Tal in Richtung Kirgisistan. Insgesamt liegen schon 6.946 km hinter der Gruppe. Es stand wieder ein Grenzübergang an. Nach drei Stunden sind sie dann endlich in Kirgistan angekommen. Vor dem Nachtlager stehen aber noch Schaschlik und Folklore im Turnsaal des Schulhauses in Sary Tash auf dem Programm. 

(Bilder von Cornelia Arnhold, Team Shanghai)

Tag 27: Von Sary-Tash nach Kashgar – ein letzter Grenzübertritt

In der Früh ging es wieder auf die Straßen – Richtung China, wo der erste Stopp Kashgar ist. Die Einreise nach China war der letzte Grenzübertritt auf dieser Reise und er hatte insgesamt 6 ½ Stunden gedauert. Aber auch das haben unsere Kulturbotschafter gut überwundern und freuten sich, im Zielland angekommen zu sein.

(Bilder von Dirk Schröder, Team Shanghai)

An Tag 27 ist die Gruppe in China angekommen. In den nächsten Tagen werden sie sich Kashgar genauer anschauen. Unser Gründer und Geschäftsführer Liu Guosheng wird sie von dort aus auf ihrer 2. Hälfte der Reise nach Shanghai begleiten.

Für eine tägliche Berichterstattung, besuchen Sie den offiziellen Blog von ZEIT Reisen. Wir wünschen den Reisenden noch viel Spaß!

Seien Sie im nächsten Jahr dabei – jetzt für die Busreise 2017 vormerken lassen!

Busreise

Avatar

Für Sie schreibt: China Tours

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.