Hamburg-Hongkong 2018: Team 3 der Tibet-Oldtimerrallye

Am 19. August 2018 wagen 9 Teams das 60-tägige Abenteuer von Hamburg nach Hongkong, durch insgesamt acht Länder und über 14.000 km in Ihren eigenen Oldtimern. Zusätzlich werden in Tashkent (Usbekistan) weitere 6 Teams dazustoßen. Wir möchten Ihnen bis zum Start die Teams in regelmäßigen Abständen einmal einzeln vorstellen. Erfahren Sie, warum die Teilnehmer bei der Rallye mitmachen, worauf sie sich am meisten freuen und mit welchen Oldtimern sie unterwegs sein werden.

Team 3 „Infanger“:

Heute stellen wir Ihnen Team 3 vor, Team Name „Infanger“. Das Team aus der Schweiz wird das Abenteuer in einem Mercedes Benz 230 SL (Baujahr 1964) wagen. Wir haben das Team zu seinen Beweggründen befragt.

Team 3
Team Infanger

Was gab den Ausschlag, an der Rallye Hamburg-Hongkong teilzunehmen?

Anlässlich einer CCE Clubausfahrt (Oldtimer Club) hat uns ein Mitfahrer so von der New Silk Road geschwärmt, dass wir uns näher damit befassten. Die zugesendeten Reiseinfos haben uns dann endgültig überzeugt und somit bewarben wir uns für einen Startplatz… und siehe da, es klappt.

Auf welches Land oder welchen Abschnitt freuen Sie sich besonders und warum?

Anhand des ausführlichen Roadbooks sind alle Länderdestinationen äußerst interessant. Aber der asiatische Teil wird wohl zum Highlight der Reise.

Welches ist die weiteste Strecke, die Sie mit Ihrem Fahrzeug bereits gefahren sind?

Da wir den SL extra für unser Abenteuer «New Silk Road» angeschafft haben, sind wir erst ca. 2.000 km mit ihm gefahren respektive haben ihn getestet.

Team 3
230 SL von Team 3

Welche Kriterien gaben den Ausschlag für die Wahl Ihres Fahrzeuges?

Als Mercedes Fan und Bewunderer der Leistung von Eugen Böhringer mit einem 230 SL bei der «Spa-Sofia-Lüttich» Rallye 1963, kam ich auf dieses Auto.

Somit ist der SL Rallye tauglich und wird somit auch diese interessante und herausfordernde Reise durch 7 Länder und über 14.000 km überstehen 🙂

Wie bereiten Sie Ihren Oldtimer vor, welche Spezifika bauen Sie für diese Rallye ein?

Der SL bekam ein verstärktes Fahrwerk, Unterfahrschutz und eine gründliche, technische  Überholung. Und natürlich die optische Angleichung mit den drei Zusatzscheinwerfern als «Böhringer Pagode».

Welcher unverzichtbare Gegenstand darf für Sie auf keinen Fall fehlen auf Ihrer Reise?

Meine Frau! Ich bin stolz, dass sie diese Reise mit mir mitmacht.

Was glauben Sie wird Ihr persönliches Highlight auf dieser Reise?

Wohl die Überquerung des Jieshan-Passes auf 5.400 m.ü.M. Auch das gemeinsame «Erlebnis» mit den anderen 14 Teams.

Vielen Dank Team 3 „Infanger“ für die Auskünfte und eine unvergessliche Reise!

Die Vorstellungen der weiteren Teams werden wir laufend hier veröffentlichen. Verabschieden Sie am 19.08.2018 die Teilnehmer gemeinsam mit uns! Start ist gegen 11 Uhr an der Oldtimer Tankstelle Brandshof in Hamburg (Billhorner Röhrendamm 4, 20539 Hamburg).

Seien Sie beim nächsten Abenteuer auf der New Silk Road mit dabei:

 

Andreas Flück

Für Sie schreibt: Andreas Flück

Unser Vollprofi in Sachen Rollende Reisen: Von Motorradreisen, über Busreisen und Oldtimer-Rallyes, Andreas macht es möglich und bringt euch sicher an euer Ziel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.